Bundesliga

In einem von beiden Mannschaften temporeich geführten Bundesligaspiel setzte sich der Thüringer HC in eigener Halle gegen die HSG Blomberg-Lippe mit 30:26 (17:13) durch und sicherte zwei weitere wichtige Punkte im Meisterschaftskampf.Beste Werferin für den THC war Iveta Luzumova mit neun Toren. Tessa van Zijl und Laura Rüffieux erzielten für die HSG jeweils fünf Treffer.

Nach dem Freitagspiel in Bukarest, dem Mittwochspiel gegen den VfL Oldenburg, geht am Samstag für den Thüringer HC die letzte englische Woche zu Ende. In diesem zweiten Bundesligaspiel in Folge ist die Ausgangslage gleich, der THC ist Favorit, will und muss gewinnen, um den Kampf um die Meisterschaft offen zu halten.

Die englischen Wochen sind nach den nächsten beiden Bundesligaspielen vorbei. Aus der EHF Champions League hat sich der Thüringer HC mit Anstand und Respekt verabschiedet, auch wenn in der Hauptrunde kein Sieg gelang, hat die Mannschaft Zeichen gesetzt.

Der nächste Neuzugang für die kommende Saison steht fest. Mariana Ferreira Lopes wechselt vom Ligakonkurrenten SV Union Halle-Neustadt zum Thüringer HC. Die 1,73 m große Rechtshänderin unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Zu seiner 10. Talkshow "KRAUSE ... höchstpersönlich” hatte Moderator Hardy Krause ein Potpourri illustrer Gäste aus Politik und Sport in das Burgtheater Bad Langensalza eingeladen. Mit Bodo Ramelow war Thüringens Ministerpräsident (der für die Talkshow ein Konzert von Roland Kaiser sausen ließ) gekommen.

Saskia Lang wird den Thüringer HC nach zwei Jahren zum Saisonende verlassen.

Der Thüringer HC gewinnt das Auswärtsspiel gegen den Buxtehuder SV mit 33:27 (12:13). Der Buxtehuder SV erwies sich insbesondere in der ersten Halbzeit als der unbequeme Gegner und knüpfte an die spannende Duelle der letzten Jahre an. Zu Recht führte der Gastgeber zur Halbzeitpause. Erst in der zweiten Spielhälfte kamen die Thüringer Gäste besser ins Spiel und sicherten sich die nötigen Punkte im Meisterschaftskampf. Für den BSV traf Jessica Oldenburg sieben Mal ins Tor des THC. Iveta Luzumova zeigte mit 11/7 Toren erneut ihre Klasse.

In einer weiteren englischen Woche trifft der Thüringer HC am Mittwoch, den 27.02.2019 um 19:30 Uhr, im 16. Bundesligaspiel der Saison, auf den Buxtehuder SV. Um am Tabellenführer Bietigheim dranzubleiben, muss nach dem couragierten Auftritt in der EHF Champions League Hauptrunde in Budapest gegen die Norddeutschen ein Sieg her.

Der Thüringer HC gewann das Heimspiel in der Handball Bundesliga gegen die Flames der HSG Bensheim/Auerbach mit 28:21 (25:7) und sicherte sich somit weitere Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Trotzdem zeigte sich Herbert Müller mit der Leistung der Mannschaft unzufrieden.

Beste Werferin für den Thüringer HC war Iveta Luzumova mit sieben Toren. Für die Gäste erzielte Julia Maidhof elf Treffer.

Wechsel in der medizinischen Betreuung des Bundesligateams. Nach acht Jahren gibt Dr. Dirk Macher diese Aufgabe an Dr. Lars Irlenbusch von der Sportklinik Erfurt ab. Die Sportklinik ist seit Jahren Partner des Thüringer HC, viele unserer Sportlerinnen konnten von den Leistungen des Ärzteteams der Klinik profitieren.