1. Handball Bundesliga Frauen

Iveta Koresova verlässt den THC

News
HaJo Steinbach

Mit dem Abgang von Iveta Koresova hat der Thüringer HC eine weniger gute Nachricht zu vermelden. Sie wird in der kommenden Saison für den tschechischen Meisterklub DJK Banik Most auflaufen.

Herbert Müller bedauert sehr, dass es durch die Mutterschaftspause und die Corona Bedingungen einen solchen unwürdigen Abgang vom THC für Iveta gibt. „Sie hätte einen wirklich großen Bahnhof verdient. Für mich ist Iveta vielleicht die größte Handballspielerin, die je beim Thüringer HC das Parkett betreten hat“, sagt er voll Bewunderung über seine Mannschaftsführerin der letzten Jahre. „Iveta ist eine absolute Weltklassespielerin. Sowohl menschlich wie sportlich bin ich besonders stolz und glücklich, so ein 'Mädel' trainiert haben zu dürfen.“, sagt Herbert Müller mit bewegten Worten.

Nach der Geburt ihres Sohnes hat sich Iveta Koresova für die Familie und dazu entschieden, an der Seite ihres Mannes in Tschechien zu bleiben. „Iveta war für den THC eine überragende Spielerpersönlichkeit, eine Mannschaftsführerin, die sowohl als Lenkerin als auch Motor und Motivator und zugleich überragende Shooterin aus dem Team hervorstach und sich so große Verdienste für die Leistungsentwicklung des THC erworben hat“, sagt ihr Trainer. Iveta hat seit 2013/14 beim Thüringer HC gespielt, wurde mit dem THC viermal Deutscher Meister und 2019 DHB-Pokalsieger, gewann dreimal den HBF-Supercup. Sie war fünfmal Handballerin des Jahres in ihrem Heimatland Tschechien. Beim THC war sie von 2016/17 an viermal in Folge beste THC-Werferin der Saison. Dabei hält sie aus der Saison 2017/18 mit 382 Toren aus 43 Pflichtspielen bis heute den Saisonrekord. Mit 246 Bundesligatoren in der Saison 2017/18 ist sie Rekordhalterin in der HBF. 2017/18 und 2018/19 wurde Iveta zweimal in Folge beste Werferin der HBF und „HBF-Spielerin der Saison“ und von den Bundesligatrainern als „Weltklassespielerin“ bewertet. Iveta Koresva hat seit der Saison 2013/14 bis 2019/20 insgesamt 231 Pflichtspiele für den THC gespielt und dabei 1.345 (480) Tore geworfen. Sie ist die Rekordtorschützin des Thüringer HC. Mit Iveta verliert der THC eine herausragende Handballerin und Sportlerin. Die THC-Fans werden sie sehr vermissen.