3. Liga Staffel Mitte

Weckruf gegen den Ligafavoriten

News
Vereinsinfo

Mit einem eindrucksvollen und in der Höhe verdienten 37:30-Heimsieg (Halbzeit 20:14) gegen die TSG Eddersheim, einem Meisterschaftsfavoriten der 3. Liga Staffel Mitte, hat sich das Team von Trainer Goncalo Miranda und Nico Geyersbach zurückgemeldet. Erfolgreichste Werferin war Jugendnationalspielerin Lucy Gündel mit acht Treffern. Im Team der Bundesligareserve fehlten die Verletzten Dana Krömer (Fuß) und Chiara Thorn (Rücken). Bedingt durch die aktuellen Rahmenbedingungen fand die Partie ohne Zuschauer im Erfurter Sportgymnasium statt.

Der erste Treffer der Partie gelang durch Lilly König den Gästen aus Eddersheim. In einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang es dann beiden Mannschaften bis zur 8. Spielminute, das Spiel bis zum Stand von 4:4 offen zu gestalten. Durch zwei Treffer von Lucy Gündel in Folge kam der THC-Zug ins Rollen. Mit einem 12:6 für die Erfurterinnen lag eine Überraschung in der Luft, die zuvor niemand so erwartet hatte. Laura Kuske war in dieser Phase des Spiels ein gewohnt starker Rückhalt im Tor des THC. Die Abwehr agierte konzentriert und mit der nötigen Härte. Beide Auszeiten von Gästetrainer Tobias Fischer in der 11. und 18. Minute konnten die Gastgeberinnen nur bedingt aufhalten. Als sichere Schützin an der 7-Meter-Linie konnte Michelle Breitbarth mit fünf Treffen aus ebenso vielen Versuchen auf sich aufmerksam machen. Ein sehenswerter Rückhandpass unter Bedrängnis von Jugendnationalspielerin Tyra Bessert auf ihre Außenspielerin Paula Büttner, die den Ball sicher einnetzte, schraubte den Spielstand auf 18:11 in der 26. Spielminute. Mit einer verdienten 20:14-Führung verabschiedeten sich beide Teams in die Kabine.

Der Sensation entgegen

Die Sensation lag in der Luft - das merkten auch die angereisten Eltern der Spielerinnen, die bei Temperaturen um die 10 Grad das Spiel an der Fensterscheibe der Sporthalle im Außenbereich verfolgten, da Zuschauer in der Halle nicht zugelassen waren. THC-Nachwuchstalent Emma Seiler, die ihre erste Saison im Team der 3. Liga spielt, gelang kurz nach Wiederanpfiff der erste Treffer der zweiten Hälfte. Die Gäste aus Eddersheim hatten sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen, fanden aber nur wenige Lücken im Abwehrverbund der Thüringerinnen. Im Angriff spielten die erfahrenen Drittligaspielerinnen Tyra Bessert, Lucy Gündel und Kreisspielerin Jolina Huhnstock ihr ganzes Können aus und trafen ebenso zuverlässig wie Linksaußen Paula Büttner. Bis zum Endstand von 37:30 gelang es der Miranda-Sieben, den Gegner stets mit fünf bis sieben Toren auf Distanz zu halten.

Stimme zum Spiel

3. Liga-Verantwortlicher Christian Bucklitsch:

„Wir haben heute eine ganz andere Mannschaft gesehen, als letzte Woche in Mainz - Bretzenheim. Die Spielerinnen haben da 60 Minuten hart kämpfen müssen, dies haben wir auch heute erwartet. Die Mannschaft war heute im Angriff deutlich konzentrierter als in der Vorwoche. Ich möchte hier ein großes Lob an die Trainer Goncalo Miranda und Co-Trainer Nico Geyersbach aussprechen. Sie haben die Mädchen optimal auf diese Partie vorbereitet. Das ganze Team hat unter der Woche sehr gut gearbeitet und heute auch verdient gewonnen. Ich hoffe, der Handball kann bald unter den nötigen hygienischen Bedingungen fortgesetzt werden. Die ab Montag verordnete Zwangspause kommt sehr ungelegen.“

Blick in eine ungewisse Zukunft

Nach dem überraschenden Sieg gegen die TSG Eddersheim blickt die zweite Mannschaft des THC in eine ungewisse Zukunft. Durch die steigenden Fallzahlen der Corona-Pandemie hat der DHB die Saison vorerst für 14 Tage unterbrochen. Somit fällt das Spiel in der A-Jugend-Bundesliga am kommenden Samstag in Bad Langensalza aus, ebenso das Heimspiel in der 3. Liga am 13.10.2020 gegen die Germania aus Fritzlar. Wann die jungen Spielerinnen den Ball wieder in die Hand nehmen dürfen ist ungewiss. Auch der Trainingsbetrieb ist ab dem 02.11.2020 eingestellt. Eine Ausnahme für die bundesweiten Regelungen wäre die Einstufung der 3. Liga als Profisport. Wir informieren zeitnah auf der Homepage und über die Social Media Kanäle über eine Fortsetzung der Saison.

Die Statistik zum Spiel

Thüringer HC II:
Laura Kuske, Bettina Woike, Gesime Dorzaj, Gloria Vesper; Michelle Breitbarth (6/5), Lara Sophie Fichtner (2), Nele Weyh (4), Jolina Huhnstock (5), Lucy Gündel (8), Paula Büttner (5), Beverly Schwanethal (1), Tyra Bessert (4), Jessica Marie Bergander, Lena Mailin Schorch, Emma Seiler (2)

TSG 1888 Eddersheim:
Mona Priester, Melissa Kirchner; Ariane Hilbig, Hanna Aylin Özer (7/4), Linda Brocke (4), Alexandra Flebbe, Anna Franziska Gempp (2), Lea Müller (6/4), Lilly König (6), Julia Krämer (2), Lena Petry, Lena Thoß, Clara Wimmer, Tabea Schweikart (3)

Zeitstrafen: THC 7 - TSG 5
Disqualifikationen: TSG 1 (46. Min. - wegen 3. Zeitstrafe)
Strafwürfe:  THC 7/7  -  TSG 8/11
Schiedsrichter: Sebastian Fuß / Stefan Olsok