Landesauswahl Jahrgang 2005/06

Thüringer Talente überzeugen bei Sichtung

News
Vereinsinfo

Die weibliche THV-Auswahl nahm vom 6. bis 9. Februar 2020 an der DHB-Sichtung im Bundesleistungszentrum in Kienbaum teil und fiel dort mit starken Leistungen auf. Darüber hinaus durfte man sich über zwei Nominierungen ins Allstar-Team freuen.

Die Einschätzung der DHB-Sichter fiel dementsprechend positiv aus. Das gesamte Auftreten der Thüringer Auswahl wurde mit vielen guten bis sehr guten Bewertungen honoriert. Im Auswertungsgespräch mit dem DHB wurde Thüringen eine deutliche Steigerung in den letzten Jahren bescheinigt. Endlich konnte wieder eine Mannschaft präsentiert werden, die nicht nur mitspielen konnte, sondern auch in der Lage war, Spiele zu gewinnen. Schlussendlich belegte das Team einen starken 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

THC-Talente im Fokus

Zum Abschluss wurde das Allstar-Team des DHB bekannt gegeben. Voller Überraschung hatte Thüringen mit Sidney Bätz und Lina Bruns zwei Mädchen dabei, welche von ihrer Mannschaft frenetisch gefeiert wurden.
Beide Mädchen spielen seit einem Jahr für den Thüringer HC und besuchen das Pierre de Coubertin Gymnasium, die Spezialschule für Sport in Erfurt. Insgesamt spielt Sidney schon seit acht Jahren Handball, seitdem ihre Sportlehrerin in der Grundschule sie für die Ballsportart begeistern konnte. Anders ist es bei Lina, die schon ein Jahr länger spielt und durch die Mutter, früher selber aktive Handballerin, zum Sport gekommen ist. „Eigentlich wollte ich nicht wechseln, da ich mit meinem Heimverein Hannover - Badenstedt sehr zufrieden war, vor allem mit meinem Torwarttrainer Karsten Witt. Durch ihn bin ich auch auf das Sportgymnasium in Erfurt gestoßen. Nach zwei Probetagen stand für mich schnell fest, dass ich mich so bestmöglich weiterentwickeln kann.“, so Lina zu Ihrem Weg, der sie in die Landeshauptstadt Thüringens führte.

Auch Sidney zeigte sich von der Probewoche beindruckt: „Ich bin den Schritt gegangen, um mich weiterzuentwickeln und um später höherklassig Handball zu spielen und bei der Sichtung in Kienbaum überzeugen zu können.“ Ziel der Rückraumspielerin, deren Vorbild mit Emily Bölk im selben Verein spielt, ist eines Tages Bundesliga zu spielen. Auch träumt Sidney von Einsätzen für die Nationalmannschaft.

Ebenso hat Lina ein klares Ziel. Auch sie strebt eine Karriere in der Bundesliga an. Als Vorbild hat Lina die Niederländische Nationalspielerin Tess Wester, die für den dänischen Spitzenclub Odense Handball aufläuft.
Laut Landestrainer Wolfgang Mosebach stehen die Chancen sehr gut für eine Einladung, wenn sich die Jugend-Nationalmannschaft zum ersten Lehrgang trifft. Träumen dürfen ebenfalls noch die THC-Spielerinnen Lea Liebetrau und Vanessa Juchheim, die, ebenfalls wie Sidney Bätz und Lina Bruns, unter Trainer Alexander Hoffmann trainieren.