1. Handball Bundesliga Frauen

Thüringer HC schließt Personalplanung ab

News
Bernd Hohnstein

Mit Yuki Tanabe steht der letzte Neuzugang für die kommende Saison fest. Die 31-jährige Japanerin wird an den Olympischen Spielerin in ihrem Heimatland teilnehmen und erst dann die Saisonvorbereitung beim Thüringer HC beginnen.

Die 1,70 m große Linksaußen-Spielerin wechselt vom japanischen Verein Hokkoku Bank zum THC. Erste Erfahrungen im europäischen Handball sammelte sie beim ungarischen Erstligisten Fehérvár KC. Für die japanische Nationalmannschaft absolvierte Yuki Tanabe 67 Länderspiele und warf 186 Tore. Yuki Tanabe erhielt einen Zweijahresvertrag.

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Yuki Tanabe die erste Japanerin ins schöne Thüringen lotsen konnten und zusätzlich eine weitere Olympiateilnehmerin in unserem Kader begrüßen können. Yuki ist die Nummer eins im japanischen Nationalteam. Sie ist eine pfeilschnelle Linksaußen, die mir durch ihren Spielwitz, aber auch ihre Schnelligkeit und ihre Abwehrstärke schon länger aufgefallen ist. 2017 bei der WM habe ich sie zum ersten Mal beobachtet, 2019 fand ich sie noch stärker. Der THC wird ihre zweite Station in Europa sein, weil sie von 2014-2016 schon in Ungarn war. Yuki ist eine Außen, die uns sicherlich weiterhelfen wird. Gerade durch die Lücke, welche durch die Abgänge von Nina Neidhart und Ina Großmann gerissen wurde, mussten wir noch mal handeln und sind sehr froh, dass wir eine international erfahrene und sehr starke Linksaußen verpflichten konnten.”, sagt Herbert Müller über den Neuzugang.

Erfolge:

- mehrfache Teilnahme an Weltmeisterschaften und asiatischen Meisterschaften
- 2. Asiatische Handballmeisterschaft 2018
- Teilnahme Olympische Spiele 2020

Stationen:

2012 - 2014 Hokkoku Bank (JPN)
2014 - 2016 Fehérvár KC (HUN)
2016 - 2021 Hokkoku Bank (JPN)