Regionalliga Nord-Ost weibl. Jugend B

THC bleibt ungeschlagen

News
Bernd Hohnstein/Mario Goetze

Die weibl. Jugend B des Thüringer HC gewinnt in eigener Halle deutlich mit 30:21 (15:10) gegen die SV Union Halle-Neustadt. Beste Werferinnen der Gastgeberinnen waren Alea Mattig mit elf und Johanne Hobbensiefken mit zehn Toren.

Der Spielbeginn war für die THC-Mädchen mit leichten Startschwierigkeiten verbunden. Es dauerte bis sie ins Spiel kamen und ihren Spielrhythmus fanden. Nach knapp zehn Minuten lagen die Thüringerinnen erstmals mit drei Toren vorn-7:4. Mit einer 15:10-Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 2. Halbzeit häuften sich die Zeitstrafen gegen den THC. Das junge Team spielte teilweise zu hektisch auf und ließ sich zu überhasteten Aktionen hinreißen. Die Folge eine Rote Karte gegen Merle Brachmann nach dritter Zeitstrafe. Letztendlich entschieden die Mädels mit 30:21 das Spiel für sich. Damit sichern sie sich den 2. Tabellenplatz hinter dem HC Leipzig. Beide Mannschaften sind auch am 4. Spieltag noch ungeschlagen.