Porzellan Cup Dubi 2019

THC gewinnt Porzellan Cup in Most

News
Bernd Hohnstein

Vom 09.-11. August 2019 fand im tschechischen Most der traditionelle Porzellan Cup Dubi 2019 statt. Im Rahmen der Saisonvorbereitung nahm das Bundesligateam des Thüringer HC daran teil. Die weibliche B Jugend des THC absolvierte zwei Freundschaftsspiele.

 

Neben den Gastgeberinnen des DHK Banik Most und dem deutschen Vizemeister, nahmen Magura Cisnadie aus Rumänien und aus Weißrussland BNTU-BelAZ Minsk teil.

Im ersten Spiel am Freitag, besiegte das Team von Trainer Herbert Müller das rumänische Team Magura Cisnadie mit 30:26.

Am zweiten Turniertag trafen der Thüringer HC und BNTU-BelAZ Minsk aufeinander. Der THC gewann deutlich 35:17 (16:8). Beste Werferin für den deutschen Turnierteilnehmer war Neuzugang Mikaela Mässing mit sieben Toren. Mit je fünf Treffern zeigten Emily Bölk, Mariana Lopes und Josefine Huber ihre gute Form in dieser Phase der Saisonvorbereitung.

Im letzten Spiel, am Sonntag, trafen der EHF Champions League-Teilnehmer DHK Banik Most und der Thüringer HC aufeinander. Die Thüringerinnen entschieden die Begegnung mit 32.24 (13:10) für sich und gewannen verdient und ungeschlagen das Turnier. Iveta Koresova erzielte 11 Tore. Besonders hervorzuheben ist die Torhüterleistung von Ann-Cathrin Giegerich, die 17 Paraden zeigte.

Herbert Müller betonte, dass sich alle Spielerinnen auf einem guten Weg in die neue Saison befinden. Besonders hob er die Nachwuchsspielerinnen Arwen Rühl, Laura Kuske und Klara Schlegel hervor, die sich gut in die Mannschaft einbringen konnten und Einsatzzeiten bekamen.

Erfreuliche, die weibliche Jugend B gewann beide Freundschaftsspiele gegen DHK Banik Most mit 48:36 (drei Halbzeiten) bzw. 32:22.