weibl. Jugend B

Platz zwei beim Sauerlandcup erreicht

News
Ricardo Hausdörfer

Mit insgesamt fünf Siegen, einem Unentschieden sowie zwei Niederlagen konnte ein zweiter Platz beim diesjährigen Sauerlandcup erreicht werden.

Unsere weibliche B-Jugend nahm am 04. und 05.01.2020 am diesjährigen Sauerlandcup der Gastgeberinnen der SG Menden Sauerland teil. Neben der positiven Gesamtbilanz konnte auch Spielerfahrung gesammelt werden, die für bald anstehende Aufgaben, z.B. beim weiterführenden Spielbetrieb des Mitteldeutschen Handball-Verbandes, gebraucht wird.

Zunächst war für unsere Mädels am Nachmittag des 04.01. die Vorrunde zu absolvieren. Nach zwei Siegen und einem Unentschieden (14:11 gg. JSG Mundenheim/Rheingönheim; 13:13 gg. VfL Gummersbach sowie 15:10 gg. HSV Solingen-Gräfrath) musste man sich nur dem VfL Bad Schwartau geschlagen geben. Am Ende der Vorrunde stand somit ein zweiter Tabellenplatz in der Vorrundengruppe mit 5:3 Punkten und einem Torverhältnis von 51:49 Toren fest, was den weiteren Verbleib im Turnier in der Zwischenrunde bedeutete.

Die Spiele der Zwischenrunde fanden dann am Vormittag des 05.01. statt. Neben dem Ergebnis gegen den HSV Solingen-Gräfrath aus der Vorrunde, dass in die Zwischenrunde übernommen wurde, konnten zwei deutliche Siege erzielt werden. Gegen den AMTV Hamburg wurde ein 20:10-Sieg erspielt, der ASV Hamm Westfalen konnte dann sogar mit 25:5 besiegt werden. In der Zwischenrundengruppe somit verlustpunktfrei (6:0) und mit einem Torverhältnis von 60:25 wurde das Ticket für das Halbfinale gebucht.

Im Halbfinale stand dem jungen Team dann ein bekannter Gegner gegenüber: der VfL Bad Schwartau. Jener Gegner, der in der Vorrundengruppe noch deutlicher Sieger des Spiels war, konnte dieses Mal jedoch mit 13:11 besiegt werden.
Im zweiten Halbfinale standen sich der HV Niederrhein und der HV Quintus aus den Niederlanden gegenüber. Die niederländischen Gäste sicherten sich hierbei mit einem 11:8-Erfolg den Finaleinzug und sollten im Finale auf unser Team treffen.

Leider musste sich das Team im Endspiel vor knapp 1.200 Zuschauern in der Kreissporthalle in Menden den niederländischen Herausforderinnen knapp mit 9:11 geschlagen geben. Dennoch steht unter dem Strich ein zweiter Platz bei einem Turnier mit insgesamt 20 Mannschaften. Herzlichen Glückwunsch!