B-Jugend

Am Sonntag alles geben

News
Roman Knabe

Am Sonntag, dem 12.Mai um 16 Uhr bestreiten unsere B-Jugendlichen das Viertelfinal-Rückspiel der deutschen Meisterschaft. Im Hinspiel konnte das generische Team seinen Matchplan voll umsetzen: Mit einer starken Leistung im Heimspiel wollte man sich einen sicheren Vorsprung erkämpfen.

Letzten Samstag gab es für unsere B-Jugendlichen eine lange Wettkampfreise. Gut 5 Stunden im Kleinbus nach Schwerin - dann musste die verbleibende  Zeit für die Vorbereitung auf das Viertelfinalhinspiel gegen das starke Team vom SV Grün-Weiß Schwerin genutzt werden. Die Gastgeberinnen verfügen über ein starke Mannschaft, die ihre Leistungsstärke erst im Achtelfinale durch zwei Siege gegen den amtierenden Deutschen Jugendmeister Borussia Dortmund nachgewiesen hatte. Bei der 28:36 Niederlage konnten unsere Mädchen nur eine Viertelstunde auf Augenhöhe mit spielen. Dann setzten sich die körperlich starken Schweriner Mädels etwas ab, aber der Halbzeitstand von 15:18 ließ noch weiter hoffen. Leider schafften unsere Mädels nicht, noch einmal heranzukommen. "Die Abwehr war nicht konsequent genug, zu oft wurden die Torhüterinnen allein gelassen, die insgesamt auch keinen guten Tag erwischten." analysierte Trainer Ruben Arnold das Spiel.  Mit 10% gehaltener Bälle machte man es dem Gegner leicht, der diese Art Einladung gern annahm. "Aber auch im Angriff fehlte uns der Zug zum Tor - anstatt die taktische Vorgabe umzusetzen, wurde zu hektisch der Abschluss gesucht.", der Trainer weiter. In einem Spiel, wo die THC-Mädchen 28 Tore erzielten, gaben sie mit 36 Gegentreffern ihr Ziel schon fast aus der Hand. Verständlich, dass man enttäuscht war - das Mannschaftsfoto vor dem schönen Schweriner Schloss zeigt aber schon wieder freudige Gesichter. Als wollten die Mädels alle Kritiker darauf hinweisen: "WIR HABEN NOCH EINMAL 50 MINUTEN".

 

Am Sonntag, dem 12.Mai um 16 Uhr bestreiten unsere B-Jugendlichen das Viertelfinal-Rückspiel der deutschen Meisterschaft. Im Hinspiel konnte das gegnerische Team des SV Grün-Weiß Schwerin mit dem 36:28 Erfolg seinen Matchplan voll umsetzen: Mit einer starken Leistung im Heimspiel wollte man sich einen sicheren Vorsprung erkämpfen. Ob Teil2 ebenfalls gelingt, was ein erfolgreiches Verwalten des Vorsprungs im Rückspiel bedeuten würde, wird sich am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle des Erfurter Sportgymnasiums zeigen.

Team und Trainer laden alle Sportfreunde ein, mit dabei zu sein und unser Team bestmöglich zu unterstützen.