Saisonvorbereitung

A-Jugend beendet Turnier in Oldenburg mit Platz 3

News
Nele Weyh

Am Freitag, den 16. August ging es für sechzehn Spielerinnen unserer weiblichen Jugend A und B nach Edemissen.

 

In einer abschließenden Trainingseinheit, vor dem Turnier in Oldenburg, wurde mit der Mannschaft an der Taktik gearbeitet. In diesem Rahmen ein großes Dankeschön, an die nette Gastfreundschaft in Edemissen. Von dort aus ging es für die 16 Mädels nach Bremen, wo das Hotel bezogen wurde.

Am nächsten Morgen um kurz vor 11 Uhr startete für unsere Mädels das Turnier. Unser erster Gegner war der VfL Bad Schwartau. Der Thüringer HC kam nur schwer in die Partie und verlor das Spiel nach einem harten Kampf knapp mit 15:16. Dazu verletzte sich Torhüterin Laura Kuske nach einer grandiosen Rettungsaktion an der Schulter. Gute Besserung.
Nach einer etwas längeren Mittagspause gingen die Mädels mit neuer Energie in das zweite Spiel gegen die niederländischen VOC Amsterdam. Das Spiel verlief auf beiden Seiten ausgeglichen und beide Mannschaften hatten mit Problemen zu kämpfen. Am Ende entschieden unsere Mädels das Spiel mit 23:22 für sich.
Das dritte und letzte Spiel ging klar an den THC. Nach einem anfänglichen 7:0 Lauf, ließen unsere Mädels nicht nach und entschieden das Spiel gegen den BV Garell deutlich mit 33:15. 
Das Trainergespann um Gonzalo da Silva Miranda und Ruben Arnold wechselten alle Spielerinnen flüssig durch, sodass sich jede Spielerin auf ihrer Position präsentieren konnte. Die Trainer nutzten die Möglichkeit, um noch einige Varianten auszuprobieren.
 

Nach einem durchwachsenen ersten Turniertag spielten die Mädels der A-Jugend am Sonntagmorgen gleich gegen den Gastgeber VfL Oldenburg. Dieses Spiel verlor der THC mit 16:22. In der folgenden Mittagspause wurden erneut Kräfte getankt. Das letzte Vorrundenspiel gegen Bayer Leverkusen stand bevor. Die Mädels machten es den bis dahin ungeschlagenen Leverkusenern nicht leicht. Es war ein spannendes Spiel. Doch am Ende entschied der THC das Spiel doch deutlich mit 19:15 für sich. Das letzte Spiel für unsere Mädels war dann also nochmal gegen den Gastgeber VfL Oldenburg um Platz 3. Oldenburg machte von Anfang an Druck und führte fast das gesamte Spiel, sogar zwischenzeitlich mit 5 Toren. Doch der THC gab nicht auf und kämpfte sich auf ein 17:17 nach 40 Minuten heran. Damit ging es in’s Siebenmeterwerfen. Nach fünf Würfen für jede Mannschaft stand es insgesamt 21:21. Doch dann verwarf der VfL und der THC gewann die Partie mit 22:21. So sicherten sich die Mädels einen guten dritten Platz. Im Turnier konnten sehr viele Erfahrungen gewonnen und die mannschaftlichen, sowie individuellen Defizite erkannt werden. Späterer Turniersieger wurde der VfL Bad Schwartau.