Weibliche Jugend B

Unsere B-Jugend war am Wochenende gleich doppelt gefordert. Binnen 24 Sunden spielte das Team um das neue Trainerduo Ruben Arnold und Christian Roch zunächst am Samstagnachmittag im tschechischen Most und dann am Sonntagnachmittag in Bad Langensalza gegen den Thüringer Vertreter in der MHV-Liga der Frauen, den HSV Apolda.

Die B-Jugend-Mädels  von Trainergespann Thomas Zingler und Ruben Arnold mussten im Achtelfinalhinspiel gegen den Schleswig-Holstein-Meister HSG Marne / Brunsbüttel eine deutliche 20:28 (8:13) Niederlage einstecken. In keiner Phase der Partie gelang es dem THC-Team, das Fehlen der seit wenigen Tagen verletzten Laura Kuske, Jolina Huhnstock und schon seit längerem Lara Fichtner zu kompensieren.

Am Sonntag unterlag die weibliche B-Jugend dem amtierenden Meister, dem HC Leipzig, mit 11:28. In der Partie, die nur bis zur 20.Minute auf Augenhöhe geführt wurde, konnten die Mädchen von Thomas Zingler und Ruben Arnold die super Leistung aus dem Hinspiel (19:17 - Sieg) leider nicht wiederholen.

Im ersten Finalspiel um die Mitteldeutsche Meisterschaft der weiblichen Jugend B besiegte der Thüringer HC den favorisierten HC Leipzig mit 19:17. Nach einem super Start - 5:1 nach 9 Minuten - kamen die Gäste besser ins Spiel, erreichten bis zur Pause den Ausgleich und lagen bis sechs Minuten vor Schluss mit zwei Toren in Führung. Dann kippten die Thüringerinnen die Partie und konnten sich am Ende über einen verdienten Sieg freuen.

MHV-Meisterschaft  Weibliche Jugend B:  Thüringer HC - SG Rödertal/Radeberg 28:17

Das traditionelle B-Jugendturnier des Thüringer HC hat seit diesem Jahr einen neuen Ausrichter gefunden. Beim Intersport Schenk Junior Cup 2017 trafen in der Salzahalle in Bad Langensalza fünf B-Jugendmannschaften aus fünf Bundesländern aufeinander. Der THC freute sich über die Zusagen von Grün-Weiß Schwerin, vom 1.FC Nürnberg, der TSG Dittershausen sowie der HSG Plesse-Hardenberg.

Am 25.08.2017 bestritt die neu formierte  weibliche B-Jugend ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen einen starken Gegner. Die HSG Handewitt Nord /Harrislee machte auf dem Weg zur Endrunde der Deutschen Beachhandball-Meisterschaft in Nürnberg in Erfurt einen Zwischenstopp.

Die B-Jugend des Thüringer HC war zum 2. Air-Cup der SG Rödertal/Radeberg eingeladen und schlug sich achtbar. Selbst dem späteren Turniersieger HC Leipzig hielten die THC-Mädchen lange stand. Gegen Ende der zweiten Halbzeit gab es dann einige Unkonzentriertheiten, die das eingespielte HCL-Team mit Tempogegenstößen für sich nutzen konnte. Durch eine 12:13-Niederlage gegen den Gastgeber in allerletzter Sekunde, verpassten die Thüringerinnen Platz 2 in dem gut besetzten Turnier.

Unsere B-Jugend traf in zwei Begegnungen auf den A-Jugend-Meister 2016/17 der Tschechischen Republik DHK Banik Most. Die Spiele unserer Mädchen (Jahrg 01/02 - zwei Jahre jünger als die Gastgeberinnen) waren eine echte Bewährungsprobe ...

Am Sonnabend, d. 19. November, findet die erste Sichtung für das Sportgymnasium "Pierre de Coubertin" in Erfurt statt. Wir möchten interessierte Mädchen und deren Eltern mit der Einladung erreichen und stellen Ihnen in der Folge die Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung.