Pokalwettbewerbe

kein Vorschaubild vorhanden

Bei der Auslosung zur nächsten Runde im DHB-Pokal erhielt der Thüringer HC den Zweitligisten Füchse Berlin zugelost. 

kein Vorschaubild vorhanden

Die Auslosung der 2. Runde im DHB-Pokal am 04.09.2018 hat unserer Mannschaft ein Heimspiel gegen die HSG Blomberg-Lippe beschert.
Das Spiel wird am 03.10.2018 - 18 Uhr in der Salzahalle ausgetragen, beide Mannschaften treffen zum Bundesliga-Duell bereits am 17.10.2018 wieder aufeinander.

Mit einem 35:23 (16:11) Erfolg über den VFL Oldenburg erkämpfte sich der Thüringer Handballclub zum dritten Mal den HBF-Supercup. Nach den Erfolgen 2015 und 2016 konnten die THC-Damen in diesem Jahr die Trophäe aus den Händen des neuen HBF-Vorsitzenden Andreas Thiel in Empfang nehmen.

Der Thüringer HC musste sich im DHB-Viertelfinalspiel dem Deutschen Meister, der SG BBM Bietigheim mit 26:31 (11:13) geschlagen geben, und schied damit aus dem Pokalwettbewerb aus. Die Gäste legten bei ihrem souveränen Auftritt einen Start-Ziel-Sieg hin und hatten in Angela Malestein (10/5) ihre erfolgreichste Werferin. Für den THC erzielten Iveta Luzumova (6) und Kerstin Wohlbold (5) die meisten Treffer. 

Dortmund, 23. November 2017 - Ab dem morgigen Freitag um 10 Uhr sind Tickets für das OLYMP Final4 der Handball Bundesliga Frauen erhältlich. Für schnell Entschlossene gibt es bis zum 31. Dezember 2017 einen Frühbucher-Rabatt  in Höhe von 10 %.

In der Achtelfinalpartie des DHB-Pokals besiegte der Thüringer HC die HSG Blomberg-Lippe mit  24:16 (13:8)  Mit der verletzt vom Nationalmannschaftslehrgang zurückgekehrten Saskia Lang konnte eine weitere THC-Akteurin nicht eingesetzt werden, was die Belastung für das thüringer Rest-Team noch einmal steigerte. Mit zwei stark haltenden Torhütern im Rücken, ließ die THC-Abwehr pro Halbzeit nur acht Gegentore zu. Erfolgreichste Werferinnen beider Teams waren Iveta Luzumova (7/5) und Franziska Müller (3) und Tessa van Zijl (3).

Liebe Fans des Thüringer HC ...

Standesgemäß gewann der Thüringer HC sein Pokalspiel gegen die Ibbenbürener Spielvereinigung 08 (Oberliga-Nordrhein-Westfalen) mit 44:13 (27:8). Die meisten Treffer der Partie erzielten Lydia Jakubisova (10 Feldtreffer) und Iveta Luzumova (10/4). Mit je drei Toren waren Julia Wessling und Lara Dinkhoff die erfolgreichsten Werferinnen der ISV.

Mit der 1. Runde im DHB-Pokal startete die zweite Mannschaft des Thüringer HC in die Saison 2017/18. Mit 20:36 (9:21) musste sich das Team um Nico Geyersbach gegen den Aufsteiger in die 1. Bundesliga, dem HC Rödertal geschlagen geben und schied damit aus dem Wettbewerb aus.

kein Vorschaubild vorhanden

Am heutigen Dienstagvormittag wurden in der Dortmunder Geschäftsstelle der Handball Bundsliga Frauen die Begegnungen der 2. Pokalrunde ausgelost. Losfee und frisch gebackene U17-Europameisterin Lena Hausherr zog mit der Partie Neckarsulm gegen Metzingen ein reines Erstligaduell. Die Ibbenbürener SpVg 08 (Oberliga) den Thüringer HC (1. Bundesliga)