News

Die Qualifikationsspiele haben unsere Mädels absolviert. Nach einer knappen Startniederlage gegen den Gruppenfavoriten Badenstedt (16:18) gab es den erfreuliche Sieg über Nienburg (36:13) Im Spiel gegen den Gruppenersten der Gr. II Union Halle-Neustadt waren unser Mädels mit  15:12 siegreich und setzten beim 21:16 über Schüttdorf den Punkt auf's I.  GLÜCKWUNSCH!!!

Im ersten Halbfinale des FinalFour besiegten die Frauen des HC Leipzig den Thüringer HC mit 30:23 (15:12). Die Sächsinnen dominierten die Partie fast durchgängig und zogen hochverdient ins Finale ein. Dort besiegten sie den BVB Dortmund mit 29:28 und gewannen damit den DHB-Pokal 2016.

(Video-Beitrag) ..Sechs Spielerinnen verlassen den Thüringer HC - zum Saisonabschluss trugen sie sich noch ins Goldene Buch der Kurstadt ein und wurden dann vor großem Publikum verabschiedet ...

Die Meistershirts 2016 sind fertig und können bei Intersport Schenk, Marktstraße 7, in Bad Langensalza abgeholt werden.

Mit einem überraschend klaren 31:20 (13:11) Sieg über den HC Leipzig sicherte sich der Thüringer HC unter dem Jubel von 1100 Zuschauern in der Salzahalle den deutschen Meistertitel und gewann damit die Trophäe zum sechsten Mal in Folge. Die erfolgreichsten Werferinnen für den THC war Beate Scheffknecht (7) und für Leipzig Saskia Lang (5).

Die italienische Nationalspielerin Anika Niederwieser wird für die nächsten zwei Jahre den Thüringer HC verstärken. Die 24-Jährige wird im linken Rückraum zum Einsatz kommen. Die 1,84m große Rückraumspielerin wechselt von Esercito Fight Futura Roma zum Deutschen Meister. Mit dem italienischen Verein startete sie 2012/13 im Challenge Cup.

Ab der Spielzeit 2016/2017 übernimmt der an TA, OTZ und TLZ angeschlossene Ticket Shop Thüringen mit seinen über 70 Vorverkaufsstellen in ganz Thüringen exklusiv den Ticketverkauf für die Heimspiele des THC in den Hallen in Bad Langensalza und Nordhausen.

Am Samstagnachmittag steigt für den Thüringer HC das Spiel der Spiele der Saison. Im mitteldeutschen Derby, Anwurf um 15.10 Uhr, fällt die Meisterschaftsentscheidung, für die die Gastgeberinnen zwei Vorteile haben: die heimische Halle mit ca. 1000 Fans im Rücken und den Fakt, dass bei einem Remis die Super-Tordifferenz den Ausschlag geben würde.

(Fotogalerie F.Braun) Mit einem deutlichen 33:25 (18:12) Auswärtssieg über den Buxtehuder SV kehren die Bundesligadamen vom letzten Auswärtsspiel der BL-Saison zurück. Damit revanchierten sie sich für die im Januar erlittene 22:25 Niederlage in heimischer Salzahalle und können mit viel Selbstvertrauen in die Meisterschaftsentscheidung gegen den punktgleichen HC Leipzig gehen.

Ein Gesicht und Stimme des Thüringer HC, Wolfgang Zilling, feierte einen besonderen Geburtstag. 60 Jahre wurde der Moderator, seit 14 Jahren ist er eng im Ehrenamt mit dem THC verbunden.