News

Der Thüringer HC bleibt auch im letzten Turnierspiel ungeschlagen. Mit einem knappen 23:22 Erfolg über Nantes Loire Atlantique beenden die Thüringerinnen das gut besetzte Turnier nach fünf Spielen als Turniersieger.

Die spanische Nationalspielerin Macarena Aguilar Diaz, die mit ihrem Team denkbar knapp im Viertelfinale des Olympiaturniers gegen Frankreich scheiterte (26:27 n.V.), wechselt zum Thüringer HC. Die 31-jährige wird den Thüringer HC im Rückraum verstärken.

Die Mädchen von Trainer Alexander Hoffmann, der die Mannschaft erst seit kurzem trainiert, hat sich beim Radebeuler Nachwuchsturnier, wo neun Mannschaften am Start waren, sehr gut geschlagen. Ohne Minuspunkt erreichten die Mädels die Platzierungsrunde und setzten hier den Weg ins Finale fort. Eine 4:8  Niederlage gegen den Turniersieger SSV Heidenau schmälert die erfreuliche Turnierleistung zum Saisonbeginn nicht.

Am Sonntag, den 14.08. , trafen sich Spielerinnen und Spieler, Eltern, Trainerinnen und Trainer sowie viele fleißige ehrenamtliche Helfer, um gemeinsam den Start in die Saison zu vollziehen.

Erst zum vierten Male wird am 4. September in der Champions League-Spielstätte des Thüringer HC, in der Nordhäuser „Wiedigsburghalle“ der Supercup in der Handball Bundesliga der Frauen ausgespielt. Im Vorjahr hatte die HBF beschlossen, zukünftig traditionell die Saison mit dem Supercup, zwischen dem Deutschen Meister und dem DHB-Pokalsieger, die jeweilige Saison zu eröffnen.

Die Mädchen der weiblichen Jugend B belegten als Gastgeber des enviaM-Cups 2016 trotz Steigerung im Turnierverlauf gegen starke Gegnerschaft den vierten und damit letzten Platz.

Am 1. August trafen sich die Spielerinnen der weiblichen B Jugend und der zweiten Frauenmannschaft in der Sporthalle Mittelhäuser Straße zum Start in die Vorbereitung.

Auch im zweiten Testspiel zeigte sich der deutsche Meister in einer guten Form. So gelang dem Thüringer HC in der Nordhäuser Ballsporthalle ein nie gefährdeter 32:26 (19:13) Sieg. Dabei überzeugten besonders die Neuzugänge Maria Kiedrowski und Szimonetta Planéta, die zusammen 14 Treffer erzielten.

„Wir für Bernd“ – unter diesem Motto steht das Benefizspiel für Bernd Fichtner, das am Mittwoch, 24. August, in Schenklengsfeld stattfinden wird (20 Uhr Großsporthalle).

Unser Bundesliga-Team war am Donnerstag letzter Woche zu Gast bei der Jüttner Orthopädie KG in Erfurt-Kerspleben. Als Sponsor und Partner versorgt die Jüttner Orthopädie KG die Spielerinnen und den Betreuungsstab mit Service und individuellen, hochwertigen und vielfältigen Hilfsmitteln.