News

Unser Partner  MARA bietet den Bundesligadamen eine besondere Form der Unterstützung. Wer den Anforderungen der harten englischen Wochen gewachsen sein will, muss hart arbeiten oder auch .. das Angebot von MARA nutzen...

Im Champions League Hauptrundenspiel gegen Larvik HK unterlag der Thüringer HC mit 20:28 (11:13). Nach einer guten ersten Halbzeit musste man die Überlegenheit der individuell stark besetzten und sehr dynamisch agierenden Gäste anerkennen.

Der Kapitän in Doppelspitze, Danick Snelder, wird in der nächsten Saison nicht mehr im Trikot des amtierenden Deutschen Meisters auflaufen. Sie hat ihren Vertrag nicht verlängert und wechselt zum Budapester Club FTC-Rail Cargo Hungaria, der in der CL-Hauptrundengruppe 1 die Qualifikation für das Viertelfinale erreicht hat. Mit Danick verläßt eine besondere, sehr verdienstvolle Spielerin den Verein.

Der Thüringer HC bestritt stark verletzungsgeschwächt sein letztes Auswärtsspiel der Champions League Hauptrunde bei HCM Baia Mare und unterlag den Rumäninnen deutlich mit 27:38 (12:19). Die meisten Treffer für ihre Mannschaften erzielten Alexandra do Nascimendo (9) und Meike Schmelzer (6).

Durch Krankheit und Verletzung hatte sich der Kader wieder einmal dezimiert, dazu kam auch noch das Pokalspiel der 2. Mannschaft im Thüringenpokal gegen Altenburg. Somit fuhr die A-Jugenbundesliugateam lediglich mit neun Mädchen zur Rückrunde nach Birkenau. Gleich im ersten Spiel gegen Oldenburg wollte man noch einmal angreifen und versuchen dem Gegner richtig Paroli zu bieten. Das gelang wie im Hinspiel leider nur in der ersten Hälfte. 

Liebe Fans des Thüringer HC,  aus gegebenem Anlass möchten wir euch an dieser Stelle noch einmal auf die öffentlichen Parkplätze rund um die Salzahalle hinweisen. Uns ist bewusst, dass die Parksituation nicht gerade einfach ist, jedoch ist bei ein paar Minuten Laufweg auch immer ein Parkplatz zu finden. Um die Parkplatzsuche zu vereinfachen, bitten wir um rechtzeitige Anreise zu den Spielen.

Dem Thüringer HC gelang verletzungsgeschwächt ein in der Höhe nicht zu erwartender Auswärtssieg. Bei den Werkselfen vom TSV Bayer Leverkusen siegte das Müller-Team mit 28:19 (16:7). Die meisten Treffer erzielten Beate Scheffknecht (THC, 6) und Anne Jochin (TSV, 4/2).

Der Thüringer HC ist wieder Tabellenführer der Bundesliga. Mit einem 34:29 (19:10) besiegte er in der heimischen Salzahalle den VfL Oldenburg. Die meisten Treffer der Partie erzielten für Oldenburg Angie Geschke (9/2) und für die Gastgeberinnen waren Svenja Huber (9/3) und Kerstin Wohlbold (7). Ein Sonderlob verdiente sich THC-Torhüterin Dinah Eckerle mit einer starken ersten Halbzeit und insgesamt 12 Paraden.

Der Thüringer HC gibt bekannt, dass Lucie Satrapova mit sofortiger Wirkung zu Kristianstad Handboll nach Schweden wechselt. Der Transfer kam gestern, dem letztmöglichen Tag für Transfers, zustande. Lucie's Vertrag sollte ursprünglich nach dem Aushelfen für die erkrankte Jana Krause nur bis Dezember laufen, wurde dann aber auch nach Krauses Genesung weitergeführt.

Mitteldeutsche Oberliga:             Thüringer HC II : HC Rödertal II       32:17 (15:6)