News

In einer kämpferischen, bis zum Schluss spannenden Champions League Partie unterlag der Thüringer HC dem französischen Meister Metz Handball mit 29:31 (14:15) und verpasste damit die erhofften Heimpunkte um die Chance zum Viertelfinal-Einzug. Iveta Luzumova erzielte für den THC wiederum 12 Treffer - Beste bei den Französinnen war mit 10 Feldtoren Xenia Smits.

Der Thüringer HC kommt mit einem 30:19 (15:13) Erfolg über den TV Nellingen nach Thüringen zurück und hat damit den inoffiziellen Titel eines Halbzeitmeisters erkämpft. Großen Anteil am Erfolg der Thüringerinnen hatte Torhüterin Jana Krause, die einen super Tag hatte und neben 23 Paraden auch vier Strafwürfe entschärfte. Die meisten Treffer der Partie erzielte die Nellingerin Lousia Wolf (7/1) - für die Gäste trafen Beate Scheffknecht und Iveta Luzumova jeweils sechs Mal.

Der Einladung ins Winter-Handball-Camp waren in den Winterferien 15 Jungen und Mädchen nach Erfurt in die Sporthalle Mittelhäuser Straße gefolgt. Ruben Arnold vom Thüringer HC hatte interessante Übungen vorbereitet und gab viele hilfreiche Tipps ...

Mit einer 21:29 (12:15) Niederlage kommt der Thüringer HC vom Auswärtsspiel aus Podgorica zurück. Der montenegrinische Meister zeigte sich heute in allen Belangen überlegen und hatte mit Darly Zogby de Paula eine super haltende Torhüterin. Die meisten Treffer beim Sieger erzielte Djurdjina Malovic (7), für den THC traf Iveta Luzumova acht Mal.

Die 23-jährige Niederländerin Kristy Zimmerman wechselt zum Start der neuen Saison vom Ligarivalen FrischAuf Göppingen nach Thüringen und wir gemeinsam mit Jana Krause, die ihren Vertrag um ein Jahr verlängert hat, das THC-Tor hüten. Sie erhält einen Vertrag bis 2020.

Seit vielen Jahren gehört die Erfurter Firma Videoton Stein & Schramm GmbH zu den treuen Unterstützern des Thüringer Handball Club´s. Nicht nur im Bereich der Bundesliga-Frauen, sondern auch der Nachwuchs Handball in Erfurt liegt den Geschäftsführern Matthias Stein und Torsten Schramm am Herzen.

Am Freitag, d. 26.Januar 2018 waren die Schüler der Grundschule  "Otto Lilienthal" vor der Sporthalle Mittelhäuser Straße schon ein wenig aufgeregt. Sie hatten sich auf die Ausschreibung für den HBF Grundschulaktionstag beworben und den Zuschlag erhalten.

Der Thüringer HC besiegte den TSV Bayer Leverkusen in einer am Ende noch einmal hochspannenden Partie mit 28:27 (13:13). Die Werkselfen ließen sich auch von einer Acht-Tore-Führung der Gäste nicht beeindrucken und kämpften sich ins Spiel zurück. Die meisten Treffer des Spiels erzielte Iveta Luzumova (12/7) für Leverkusen traf Anna Seidel sechs Mal (6/2).

Mit 28:26 (12:8) besiegte im ersten Hauptrundenspiel der Champions League der Thüringer HC die SG BBM Bietigheim. In der hochspannenden Partie gaben die Thüringerinnen die Führung kein einziges Mal aus der Hand und hatten mit Jana Krause eine hervorragende Torhüterin. Die meisten Treffer im Spiel erzielte Iveta Luzumova (10) für den THC, beste Bietigheimer Werferin wurde Angela Malestein (6).

Der Thüringer HC gewinnt gegen den BVB Dortmund 28:24 (15:13). Iveta Luzumova war mit 11/6 Toren beste Werferin auf Seiten des THC und erzielte heute ihr 100. Saisontor in der Handball Bundesliga. Nadja Mansson erzielte mit acht Toren die meisten Treffer für den BVB.