News

 Der Vorverkauf der Tageskarten für die Bundesliga-Heimspiele  in den bekannten Vorverkaufstellen ist angelaufen:

Am 25.08.2017 bestritt die neu formierte  weibliche B-Jugend ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen einen starken Gegner. Die HSG Handewitt Nord /Harrislee machte auf dem Weg zur Endrunde der Deutschen Beachhandball-Meisterschaft in Nürnberg in Erfurt einen Zwischenstopp.

Im Finale trafen der Thüringer HC und Krim Mercator aufeinander, die beide das Finale ohne Punktverlust erreicht hatten. Zur Halbzeit führte der zum Vorjahr  gut verstärkte Champions-League-Teilnehmer mit 17:15 - nach der regulären Spielzeit zeigte die Anzeigetafel ein 32:32 Remis. Damit ging es ins Siebenmeterwerfen, das der THC mit 36:35 für sich entscheiden konnte.

Traditionell in der Saisonvorbereitung stellte sich der Thüringer HC auch in diesem Jahr dem Mühlhäuser Publikum vor. Gegner waren die Wildcats, der Zweitligist aus Halle. Die Thüringerinnen boten eine tolle Leistung und feierten einen ungefährdeten 44:17 (21:8) Sieg. Beste THC-Torschützin war Anne Hubinger mit sieben Treffern. Für Halle war Helena Mikkelsen neunmal erfolgreich. Trainer Herbert Müller wechselte auf der Torhüterposition alle zehn Minuten. Die noch nicht auskurierten Annika Niederwieser und Nina Schilk wurden heute noch nicht eingesetzt.

Mit der traditionellen Saisoneröffnungsfeier am 05.September.2017 ab 18 Uhr auf dem Neumarkt in Bad Langensalza startet der Thüringer HC in die Saison 2017/18. Hierbei wird das Bundesligateam seinen Sponsoren, Unterstützern und den Fans präsentiert.
kein Vorschaubild vorhanden
Der Verkauf der Dauerkarten ist abgeschlossen und es konnten auch in diesem Jahr alle Wünsche und Bestellungen berücksichtigt werden. Die Zahl der verkauften Dauerkarten ist auf nahezu konstantem Niveau der Vorsaison, dafür möchten wir uns bedanken!

Die C-Jugend des THC gewinnt den 19. „Zürich Jugend Cup“ 2017 in Wettenberg /Hessen.

Nur einen Tag Pause gönnte Trainer Herbert Müller seinen Damen. Im ersten von zwei Testspielen gegen den rumänischen Erstligisten Universita Cluj-Napoca gab es einen nie gefährdeten 33:22 (15:11) Erfolg des THC. Die meisten Treffer erzielte Alexandra Mazzucco, beide THC Torhüterinnen konnten sich auszeichnen : Dinah Eckerle (9 Paraden / 2 geh. Strafwürfe) und Jana Krause (7 Paraden / 2 geh. Strafwürfe)

Die B-Jugend des Thüringer HC war zum 2. Air-Cup der SG Rödertal/Radeberg eingeladen und schlug sich achtbar. Selbst dem späteren Turniersieger HC Leipzig hielten die THC-Mädchen lange stand. Gegen Ende der zweiten Halbzeit gab es dann einige Unkonzentriertheiten, die das eingespielte HCL-Team mit Tempogegenstößen für sich nutzen konnte. Durch eine 12:13-Niederlage gegen den Gastgeber in allerletzter Sekunde, verpassten die Thüringerinnen Platz 2 in dem gut besetzten Turnier.

Die Neugier auf das neue Team war groß. In der vollbesetzten Halle des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Großengottern hatten die Thüringerinnen den niederländischen Vizemeister Sercodak Dalfsen zu Gast und siegte in einem einseitigen Spiel mit 47:24 (22:12). Die meisten Treffer für den THC erzielten Anne Hubinger (9/3) und Beate Scheffknecht (6) - für Dalfsen traf Larissa Nusser vier Mal.