News

kein Vorschaubild vorhanden

Am morgigen Samstag, den 01.10.16 findet in der Salza Halle das Nachholspiel der zweiten Frauenmannschaft des Thüringer HC gegen den Sportclub Hoyerswerda statt. Nachdem die gegnerische Mannschaft das Spiel am 17.9. abgesagt hatte, wurde nun ein Ausweichtermin gefunden.

Nach dem ersten Heimerfolg in der Mitteldeutschen Oberliga gegen die Reserve des BSV Sachsen Zwickau möchte das Team um Andrej Minevski und Nico Geyersbach auch diese zwei Punkte einfahren. Die Mannschaft würde sich über zahlreiche Unterstützung von der Tribüne aus freuen. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Salza Halle Bad Langensalza.

Nur wenige Tage Regeneration bleiben den BL-Damen des Thüringer HC bis zum nächsten Spieleinsatz. Am Sonntag um 15 Uhr wird das DHB-Pokalspiel gegen die SG HsKu Herrenberg angepfiffen. Nach dem Pokalfight werden die Spielerinnen  dann mindestens 120 Minuten Wettkampf und zweimal 800 Fahrkilometer absolviert haben.

Am Sonnabend, d. 19. November, findet die erste Sichtung für das Sportgymnasium "Pierre de Coubertin" in Erfurt statt. Wir möchten interessierte Mädchen und deren Eltern mit der Einladung erreichen und stellen Ihnen in der Folge die Ausschreibungsunterlagen zur Verfügung.

Der Thüringer HC unterlag im Auswärtsspiel gegen die TuS Metzingen klar mit 24:30 (14:17). Die Süddeutschen dominierten die Partie ab der 20.Minute und hatten ihre stärksten Spielerinnen in Anna Loerper, die super Regie führte und selbst mit 13 Treffern erfolgreichste Werferin des Abends wurde und Torhüterin Jasmina Jankovic, die den THC-Rückraum "voll im Griff" hatte. Für die Gäste erzielte Manon Houette (7) die meisten Treffer.

kein Vorschaubild vorhanden

Es ist geschafft - wir fahren mit zwei Fan-Bussen zum Champions League Spiel nach Metz. Buchungen sind noch bis zum 10.10.2016 möglich. Anmeldungen bitte  nur schriftlich auf einem separaten Formular (Download).

Die Mädchen der E-Jugend II starteten mit einem 12:7 Sieg über Behringen/Sonneborn II  in die Saison und sorgten bei Trainern und Eltern für viel Freude. In der gJE (gemischten Jugend E) dürfen Jungen und Mädchen gemeinsam ein Team bilden.

Im Spiel Meister gegen Aufsteiger besiegte der Thüringer HC den TV Nellingen mit 38:27 (18:12). Die Gäste waren vor allem im Angriff sehr ballsicher und in der zweiten Hälfte lange Zeit ebenbürtig. Die erfolgreichsten Werferinnen der Partie waren Meike Schmelzer (THC) und Annika Blanke, Louisa Wolf sowie Roxana-Alina Ioneac alle mit jeweils sechs Treffern.

Ein  neues Trainergespann des Thüringer Handball Clubs gab heute seinen Einstand im Spielbetrieb mit der gwJE aus Bad Langensalza.
Lydia Jakubisova und Johannes Hölzer trainieren seit geraumer Zeit zusammen die Mädels der E Jugend in Bad Langensalza. In dieser Saison wurde ein weiterer Schritt getan und die Mannschaft wurde für den Spielbetrieb angemeldet.

In den letzten Jahren sind Physiotherapie und Athletiktraining immer mehr zusammen gewachsen – auch im Profihandball. In der Konsequenz arbeitet die Mannschaft um Herbert Müller bereits seit der letzten Saison intensiv mit den harten Schaumstoffrollen von Blackroll. Vor allem nach intensiven Spielen, wie dem gegen Oldenburg ist die Erholung und Vorbereitung enorm wichtig.

kein Vorschaubild vorhanden

Mitteldeutsche Oberliga weibliche Jugend B -  HC Leipzig  – Thüringer HC  36:12 (15:4)