News

Unsere Bundesligadamen haben neben den täglichen Trainingseinheiten einen vollen Terminkalende. Bevor am Donnerstag auf dem Neumarkt wieder öffentlich die Saison eröffnet wird, gibt es noch ein kurzfristig vereinbartes Testspiel gegen den französischen Meister Handball Metz. Das Spiel in Mühlhausen wird präsentiert von der LGL Leichtmetallgießerei Bad Langensalza.

Das Ergebnis war die reine Nebensache. Vom Viertligisten HSV Marienberg gab es viel Anerkennung für das Gastspiel des deutschen Meisters - für die sportliche Klasse und für die Lockerheit des Auftritts.

Die weibliche B-Jugend eroberte mit zwei Siegen und zwei Unentschieden den AIR-Cup der Rödertalbienen. Dazu gilt der Mannschaft und Trainer Thomas Zingler unser Herzlicher Glückwunsch!  Das THC-Team musste auch in diesen Spielen auf Sophia Goetze verzichten, die sich vor zwei Wochen einer Bandscheiben-OP unterziehen musste. Auch Torhüterin Melissa Heinze muss aus Verletzungsgründen momentan pausieren. Wir wünschen beiden gute und schnelle Genesung!

Beim Mazda-Cup-Turnier für weibliche Jugend C in Oschatz konnte unsere Mannschaft mit Trainer Alexander Hoffmann mit drei Siegen den ersten Platz erringen und den Pokal nach Thüringen entführen. Nach dem 2. Platz der Vorwoche  in Radebeul ein weiterer Beweis dafür, dass die Vorbereitung in dieser Altersklasse gut gefruchtet hat.

kein Vorschaubild vorhanden

für alle Fans und Freunde des THC:

Am Donnerstag gab es im Rahmen der Veranstaltung "Spitzenhandball in Mühlhausen", bei Anwesenheit von Nationaltrainer Michael Biegler, den erwarteten 25:19 (11:7) Erfolg über den Zweitligisten Union Halle Neustadt. Während Halle die Partie engagiert und mutig bestritt, merkte man den Thüringerinnen die Strapazen der letzten Trainingswoche mit fünf Spielen an fünf Tagen an.

Die Mädchen unserer weiblichen Jugend B waren mit dabei, als es am Mittwoch hieß: "Alles für Bernd!". Im Rahmen einer stimmungsvollen und emotionalen Benefiz-Veranstaltung trafen unsere Mädels mit ihrem Trainer Thomas Zingler auf die Mannschaft der HSG Landeck/Hauneck.

Der Thüringer HC bleibt auch im letzten Turnierspiel ungeschlagen. Mit einem knappen 23:22 Erfolg über Nantes Loire Atlantique beenden die Thüringerinnen das gut besetzte Turnier nach fünf Spielen als Turniersieger.

Die spanische Nationalspielerin Macarena Aguilar Diaz, die mit ihrem Team denkbar knapp im Viertelfinale des Olympiaturniers gegen Frankreich scheiterte (26:27 n.V.), wechselt zum Thüringer HC. Die 31-jährige wird den Thüringer HC im Rückraum verstärken.

Die Mädchen von Trainer Alexander Hoffmann, der die Mannschaft erst seit kurzem trainiert, hat sich beim Radebeuler Nachwuchsturnier, wo neun Mannschaften am Start waren, sehr gut geschlagen. Ohne Minuspunkt erreichten die Mädels die Platzierungsrunde und setzten hier den Weg ins Finale fort. Eine 4:8  Niederlage gegen den Turniersieger SSV Heidenau schmälert die erfreuliche Turnierleistung zum Saisonbeginn nicht.