News

 

Am Sonntag, den 26. März wartet schon der nächste starke Gegner in der Meisterschaft auf unsere Mannschaft. Um 16 Uhr wird in der Arena Leipzig das Spiel gegen den HC Leipzig angepfiffen.

Mit einem souveränen 35:28 (20:15) Sieg bezwangen die Frauen des Thüringer HC den TuS Metzingen und setzten sich auf Platz 2 der Tabelle fest. Iveta Luzumova, Dinah Eckerle und Crina Pintea setzten während der Partie die Glanzpunkte für die Gastgeberinnen – das ganze Team zeigte sich über 60 Minuten Tempospiel in glänzender körperlicher Verfassung. Erfolgreichste Werferinnen:  Iveta Luzumova (13/6)  und  Anna Loerper (8/4).

 im Überblick ...

Wie bereits angekündigt, gibt es jetzt die vollständigen Informationen für die Fan-Reise zum DHB-Pokal Final-Four (27.05.-28.05.2017) in Bietigheim.

Zum Abschluss der Champions League Hauptrunde unterlag der Thüringer HC beim stark aufspielenden Mazodonischen Meister  Vardar Skopje mit 26:36 (12:19). Skopje setzte sich damit an die Spitze der Gruppe 1, dem THC blieb ein undankbarer fünfter Platz vor dem russischen Meister Astrachan. Die meisten Treffer der Partie erzielten für Skopje Jovanka Radicevic (9), für den Thüringer HC  Iveta Luzumova (7).

Am gestrigen Dienstagabend fand die Kickoff-Veranstaltung des 9. RUN - Thüringer Unternehmenslaufes in Erfurt statt. Ein kleine Auswahl des Thüringer Handball Clubs war als Spitzensportler mit dabei und zeigte sich eine Etage über unserem Sponsor, dem Autohaus Peter, von der sportlichen Seite.

Die Sichtung und Überprüfung von Handballtalenten ist eine Maßnahme des Thüringer Handball Verbandes, die seit Jahren maßgeblich vom Thüringer HC unterstützt wird. Auch in diesem Jahr gab es den Dank des THV, auch für die unterstützenden Eltern der weiblichen Jugend C.

Mit Iveta Luzumova verliert der Thüringer HC zum Saisonende eine langjährige Leistungsträgerin. Die tschechische Nationalspielerin wechselt zum Saisonende zum Ligakonkurrenten, der Neckarsulmer Sport-Union.

Der Thüringer HC bot heute eine ganz starke Heimleistung. Vom ungarischen Meister FTC Budapest trennten sich die Müller-Schützlinge nach einer Steigerung in der zweiten Hälfte mit 29:29 (15:17)

kein Vorschaubild vorhanden

Der Thüringer HC wurde beim 44:27 den Erwartungen gerecht. In einem über lange Strecken einseitigen Spiel waren  Annika Blanke (TVN) und Iveta Luzumova (THC) mit jeweils acht Treffern die erfolgreichsten Werferinnen der Partie. Mit zwei gehaltenen Strafwürfen und vielen starken Langpässen konnte auch THC-Torhüterin Dinah Eckerle überzeugen.