EHF - Champions League

kein Vorschaubild vorhanden
Für alle Interessenten gibt es hier Informationen für die Fan-Reise nach Budapest (Dabas) ...

Im letzten Spiel der CL-Gruppe A  besiegte der Thüringer HC den französischen Meister Metz Handball mit 28:25 (15:11) und nimmt damit zwei wichtige Punkte in die Hauptrunde mit. Die meisten Treffer der Partie erzielten Ana Gros (7) für Metz und Manon Houette (7) für den Thüringer HC.

Mit einem 33:27 (15:12) Sieg gegen Glassverket Elite Drammen sicherte sich der Thüringer HC den Einzug in die Hauptrunde der Champions League. Die meisten Treffer für die Thüringerinnen erzielte Anika Niederwieser (6), sie wurde von Birna Berg Haraldsdottir noch übertroffen, die sieben mal für die Norwegerinnen ins "Schwarze" traf.

Im zweiten Aufeinandertreffen mit dem montenegrinischen Meister Buducnost Podgorica gab es für den Thüringer HC nichts zu holen. Mit 19:28 (8:17) unterlag der deutsche Meister in Podgorica wieder deutlich und hatte in Meike Schmelzer mit vier Treffern seine erfolgreichste Werferin. Für Podgorica erzielte Katarina Bulatovic (6/5) die meisten Treffer.

Mit 32:26 (21:11) besiegte das Team von Buducnost Podgorica die THC-Frauen und bleibt damit unangefochten auf Platz 1 der Gruppe A. Überzeugende Leistungen boten Christina Neagu (8 Treffer), Katarina Bulatovic (6 ) - und Iveta Luzumova auf der Seite der Gastgeberinnen mit ebenfalls 8 Treffern.

Mit 18:25 (10:11) musste sich der Thüringer HC dem französischen Meister Metz Handball geschlagen geben. Nach der knappen Halbzeitführung behielt Metz die Kontrolle und baute seine Führung in der zweiten Spielhälfte immer weiter aus. Die Frauen des THC hatten vor allem gegen die offensive und früh störende Abwehr der Gastgeberinnen ihre Probleme.

Mit 24:16 (10:4) besiegte der Thüringer HC den norwegischen Vizemeister Glassverket Drammen IF und startete damit mit einem klaren Sieg in die Gruppenphase der Champions League. Dinah Eckerle im THC-Tor zeigte sich an ihrem 21. Geburtstag in Spitzenform und legte in der ersten Halbzeit den Grundstein für eine überragende Abwehrleistung. Erfolgreichste Werferin für die Thüringerinnen waren Crina Pintea und Iveta Luzumova mit je 4 Toren, für die norwegischen Gäste erzielte Emilie Christensen (8)  die meisten Treffer.

kein Vorschaubild vorhanden

Es ist geschafft - wir fahren mit zwei Fan-Bussen zum Champions League Spiel nach Metz. Buchungen sind noch bis zum 10.10.2016 möglich. Anmeldungen bitte  nur schriftlich auf einem separaten Formular (Download).

kein Vorschaubild vorhanden

Anmeldungen für den Bustranfer nach Nordhausen sind in der Geschäftsstelle Bad Langensalza  oder zu den Heimspielen am Fanstand möglich. Das Ticket für Hin- und Rückfahrt kostet 13 EUR pro Person.

Der THC spielt seit 2011/12 seine fünfte Saison in Folge in der CL und bestritt dabei bisher insgesamt 50 Spiele gegen 18 verschiedene Mannschaften aus  13 europäischen Ländern. Die meisten Clubs kamen dabei aus Russland, nämlich drei: Zvezda Zvenigorod, Dinamo Wolgograd und HK Rostow/Don.