Bundesliga

Im fünften Testspiel vor Thüringer Publikum besiegte der Thüringer HC in Ilmenau den Bundesligakonkurrenten HSG Bad Wildungen Vipers mit 31:22 (13:8). Der THC hatte nur elf seiner Spielerinnen zu Verfügung, da Meike Schmelzer, Iveta Luzumova, Nina Schilk, Anika Niederwieser verletzungsbedingt ausfielen und Saskia Lang 24 Stunden vor ihrem abschließenden Reha-Test in Leipzig keinen Wettkampf bestreiten durfte.

 Der Vorverkauf der Tageskarten für die Bundesliga-Heimspiele  in den bekannten Vorverkaufstellen ist angelaufen:

Traditionell in der Saisonvorbereitung stellte sich der Thüringer HC auch in diesem Jahr dem Mühlhäuser Publikum vor. Gegner waren die Wildcats, der Zweitligist aus Halle. Die Thüringerinnen boten eine tolle Leistung und feierten einen ungefährdeten 44:17 (21:8) Sieg. Beste THC-Torschützin war Anne Hubinger mit sieben Treffern. Für Halle war Helena Mikkelsen neunmal erfolgreich. Trainer Herbert Müller wechselte auf der Torhüterposition alle zehn Minuten. Die noch nicht auskurierten Annika Niederwieser und Nina Schilk wurden heute noch nicht eingesetzt.

kein Vorschaubild vorhanden
Der Verkauf der Dauerkarten ist abgeschlossen und es konnten auch in diesem Jahr alle Wünsche und Bestellungen berücksichtigt werden. Die Zahl der verkauften Dauerkarten ist auf nahezu konstantem Niveau der Vorsaison, dafür möchten wir uns bedanken!

Nur einen Tag Pause gönnte Trainer Herbert Müller seinen Damen. Im ersten von zwei Testspielen gegen den rumänischen Erstligisten Universita Cluj-Napoca gab es einen nie gefährdeten 33:22 (15:11) Erfolg des THC. Die meisten Treffer erzielte Alexandra Mazzucco, beide THC Torhüterinnen konnten sich auszeichnen : Dinah Eckerle (9 Paraden / 2 geh. Strafwürfe) und Jana Krause (7 Paraden / 2 geh. Strafwürfe)

Die Neugier auf das neue Team war groß. In der vollbesetzten Halle des Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasiums Großengottern hatten die Thüringerinnen den niederländischen Vizemeister Sercodak Dalfsen zu Gast und siegte in einem einseitigen Spiel mit 47:24 (22:12). Die meisten Treffer für den THC erzielten Anne Hubinger (9/3) und Beate Scheffknecht (6) - für Dalfsen traf Larissa Nusser vier Mal.

Das letzte Spiel im Česky Porzellan Cup Dubi gewinnt die Mannschaft des Thüringer HC mit 30:23 gegen den Gastgeber DHK Banik Most. Nach drei Turniertagen und sechs Spielen erreichen die Frauen von Trainer Herbert Müller den zweiten Platz hinter Nantes Loire Antlantique HB (1. Platz) und vor Zvezda Zvenigorod (4. Platz) und Gastgeber DHK Banik Most (3. Platz).

Der THC hat die beiden Testspiele gegen DHK Banik Most mit 35:25  und  33:23 gewonnen. Im zweiten Spiel hielten die Gastgeberinnen bis zur Halbzeit beim 15:13 gut mit, eine deutliche Steigerung der Gäste brachte dann aber wiederum einen klaren Erfolg. 

Am 09.06.2017 wurde durch die Handball Bundesliga Frauen eine vorläufige Suspendierung für Saskia Lang ausgesprochen, nachdem eine im April genommene Probe, Spuren von Higenamin enthielt.

Am Wochenende beginnt der Thüringer HC sein Trainingslager in Most, welches mit dem internationalen Turnier des Gastgebers seinen Abschluss findet. Die Vorbereitungsvergleiche mit dem aktuellen Meister der Tschechischen Republik - DHK Banik Most - haben für den Thüringer HC schon eine langjährige Tradition. Dabei wechselt man sich alle Jahre ab, spielt mal in Most, dann wieder in Thüringen. Selbst der Zeitpunkt Anfang August hat schon Tradition.