Der Thüringer HC bleibt nach einem nie gefährdeten 37:27 (24:13) Erfolg über den VfL Oldenburg weiter Tabllenführer und kann dadurch sein Plus in der Tordifferenz gegenüber Verfolger Bietigheim um weitere zehn Tore ausbauen. Die meisten Treffer im Spiel erzielte Angie Geschke (12/5) - für den THC waren neben Iveta Luzumova (8/4) Gordana Mitrovic, Lydia Jakubisova und Saskia Lang mit je 6 Toren die erfolgreichsten Werferinnen.

 Dem Thüringer HC gelang ein Start nach Maß - Saskia Lang und Meike Schmelzer sorgten für die schnelle 2:0 Führung. Doch Oldenburg konnte durch zwei schnelle Treffer von Kim Birke und einen Stafwurftreffer von Angie Geschke ausgleichen. In der Folge konnte der THC stets in Führung gehen, aber Oldenburg blieb immer wieder dran. Beide Abwehrreihen fanden vorerst keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff. So stand es nach neun Minuten bereits 7:7.

Iveta Luzumova scheiterte beim Strafwurf an Julia Renner im VfL-Tor. Im Gegenzug konnten dann die Gäste erstmals durch einen Treffer von Angie Geschke in Führung gehen. In der 13. Minute hatte Trainer Herbert Müller genug gesehen und bat seine Mädels zum Gespräch (8:9). Das Angriffsspiel über den Kreis war bisher ein erfolgreiches Mittel der Gäste - Josefine Huber erzielte den erneuten Ausgleich.

Josephine vfL
Josephine Huber, wieder zuverlässig in Abwehr und Angriff, heute sogar ohne Zeitstrafe ...  ;-)

Die Führung wechselte erneut. Nach einem Tempogegenstoß von Lydia Jakubisova sah sich der THC erstmals wieder mit zwei Toren in Front. Iveta Luzumova zeigte auch heute wieder ihre individuelle Klasse - die Tschechin setzte sich mehrmals unwiderstehlich im 1-gegen-1 durch, wie beim 14:11 (19. Minute). Die Abwehr der Thüringerinnen gewann etwas an Stabilität. Dadurch konnte die Führung weiter ausgebaut werden. Beim Stand von 16:11 nahmen die Gäste ihre erste Auszeit. Doch Gordana Mitrovic und Saskia Lang krönten diesen energischen Zwischenspurt des THC mit zwei weiteren Treffern (19:12 - 25.Minute)

Die Oldenburgerinnen mussten jetzt dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Die junge Mannschaft wurde in dieser Phase vom THC regelrecht überrannt. Der Wechsel im THC-Tor hatte sich auch gelohnt. Dinah Eckerle parierte nun reihenweise die Angriffsversuche der Gäste. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff war die Führung auf 20:12 angewachsen, auch weil der THC wieder klug und systematisch das Spiel 7 gegen 6 praktizierte. Den Thüringerinnen gelangen heute die einfachen Treffer über die erste und zweite Welle. Oldenburg fand kein Mittel gegen die jetzt sehr abwehrstarken Gastgeberinnen. Iveta Luzumova erzielte per Strafwurf das 22:12 -damit war die Führung bereits vor der Pause zweistellig. In die Kabinen ging es mit 24:13.

 iveta vfl
Iveta Luzumova - führt mit 136 Treffern die Torschützenliste an. Angie Geschke (li) ist mit 133 die "Nr.2".

Der Thüringer HC hielt die Konzentration im zweiten Abschnitt weiter hoch. Auch wenn die THC-Frauen sich jetzt einige Fehlwürfe leisteten - der Abstand blieb bei zehn Toren. Dinah Eckerle zeigte spektakuläre Paraden. Nach 38 Minuten netzte Angie Geschke von der Strafwurflinie zum 17:27 aus Sicht ihrer Mannschaft ein. Von der Siebenmetermarke leistete sich die Müller-Sieben zu viele Fehler. In der 40. Minute verwarf Gordana Mitrovic - zuvor konnte Iveta Luzumova bereits nur drei ihrer fünf Versuche im gegnerischen Tor unterbringen. Das Spiel hatte ein wenig an Fahrt verloren, was wohl auch dem klaren Spielstand geschuldet war. Trainer Herbert Müller nutzte dies, wechselte ordentlich durch und probierte einige taktische Varianten. Oldenburg kämpfte um jedes Tor und konnte durch zwei Treffer von Kim Birke und ein Geschke-Treffer ins leere THC-Gehäuse ein wenig Ergebniskosmetik betreiben (46. Minute - 30:22).

In der Schlussphase schlichen sich nun doch noch einige Unkonzentriertheiten in das Angriffsspiel des Tabellenführers. In der Schlussviertelstunde wurden einige Großchancen vergeben. Die Oldenburger Abwehr hatte durch eine offensivere Ausrichtung noch einmal an Stabilität gewonnen. Beate Scheffknecht erzielte aus dem Rückraum das 33:26. (56. Minute). Die Salzahalle feierte die Leistung ihrer Mannschaft mit viel Applaus. Zwei schnelle Tore besiegelten den 37:27 Sieg. Beate Scheffknecht war noch einmal mit einem Kracher aus dem Rückraum erfolgreich und Lydia Jakubisova traf von Rechtsaußen. Der Thüringer HC bleibt damit Spitzenreiter der Frauen Bundesliga.

Bericht: Stephanie Lapp
Liveticker: Bernd Hohnstein
Fotos: Alexander Mühlbach - mehr in der THC-FB-Galerie
Video: Falk Freytag


Stimmen zum Spiel:


Andreas Lampe (VfL)
: Von meinem Gefühl wurde das Spiel bereits in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit entschieden. Das waren 20 Minuten, die wir uns gegen eine Topmannschaft wie den THC nicht erlauben dürfen. Zum Anfang haben wir umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir wollten die zweite Halbzeit gewinnen, das haben wir dann gemacht.

Herbert Müller (THC): Man kennt ja Oldenburg und weiß mit welchem Tempo sie Handball spielen. Das war gerade in der Anfangsphase ein offenes Spiel. Auf beiden Seiten war in den ersten 10-12 Minuten keine abwehr vorhanden. Jeder Angriff war ein Treffer. Wir haben dann den Innenblock verändert und die Abwehr stabil bekommen. Dann haben wir eine überragende erste Halbzeit gespielt. Das war im sieben gegen sechs eine überragende Leistung - haben das in der ersten Halbzeit konsequent durchgezogen. In der zweiten Halbzeit haben wir unseren Rhytmus nicht mehr gehalten und mit technischen Fehlern den Gegner zum Spiel eingeladen.





Statistik:

Thüringer HC: Jana Krause, Dinah Eckerle; Beate Scheffknecht 4, Saskia Lang 6, Meike Schmelzer 3, Anika Niederwieser, Macarena Aguilar Diaz, Iveta Luzumova 8/7, Gordana Mitrovic 6, Lydia Jakubisova 6, Kerstin Wohlbold, Julia Redder, Josefine Huber 4, Patricia Batista da Silva.

VfL Oldenburg: Julia Renner, Madita Kohorst; Lisa-Marie Fragge, Kim Birke 4, Julia Wenzl 1, Simone Spur Petersen 2, Jane Martens 1, Jenny Behrens 1, Angie Geschke 12/5, Cara Hartstock 4, Ann-Kristin Roller, Malene Staal, Jennifer Winter 2.

Strafwürfe: 8/4 - 5/5.

Zeitstrafen: 2 - 2.

Zuschauer: 922.

Schiedsrichter: Nils Blümel/Jörg Loppaschewski.

_28_Mara.png03a_Allianz.png46_kieppe.png55_blumenschein.png45_aschara.png14_wbl-langensalza.png36_lgl_.jpg58_molten.png74_liedtke_und_partner.jpg34_weltenbummler.png39_sparkasse-uh.png40_claas_gmbh.jpg07_borbet.png53_salza-tours.png48_Bau_Jahn.jpg75_sportpark-erfurt.jpg49_glinicke_bls.png04_joma.png43_friedrich-und-sohn.png57_intersport-schenk.png56_vdeoton.png30_profiwesch.png13_universal-bau.jpg22_avant.png15_antenne-thueringen.png09_moos.jpg32_sport-reha-zentrum.png35_mediengruppe-thueringen.png31_asz.png51_betonbohr.png24_itt.png16_juettner.png10_osswald.png23_kaeppler.png78_kds_logo.jpg08_autohaus-peter.png38_vr-immobilien.png18_aok.png41_sichtweise.jpg05_adib.png33_vr-bank.png76_ESA-Elektro.jpg17_alwa-montagen.png21_tmp.png42_aust-eks-bau-ag.png03_boreas.png73_landfleischerei-kirchheilingen.png01_stadtwerke-ls.png28_Mara.png72_alpha-hotel-ls.png44_villa-italia.png54_wbg_erfurt.jpg06_aschara.png11_dkb.png12_leg-thueringen.png77_krieghoff-trans_.jpg25_bio-weideland.jpg02_baumkronenpfad.png58_tsi.png29_sportklinik.jpg

Der Thüringer HC bedankt sich bei den Unterstützern im "Club der 1000"

+++ Salza Dental GbR Zahntechnik Meisterlabor +++ Restaurant Herkules – Steinweg, Bad Langensalza +++ Dr. Barbara Stollberg, Neudietendorf +++ Burkhard Weber, Großfahner +++ Dental-Labor Mathias Frank - Bad Langensalza +++ Zahnarztpraxis Marlis Sauer +++ Metallbau und Handels GmbH Klettstedt +++ Frau Marlene Drescher - Versicherungsmaklerin +++ VEKA Umwelttechnik +++ acada Hausverwaltungs & Immobilienmanagement GmbH +++ Gasthaus „Zum Mühlgraben“ Gräfentonna +++ Bäckerei Müller – 140 Jahre Backtradition – Thamsbrück +++ Hans-Joachim Schmidt, Bad Langensalza +++ Reinhard Klipstein, Schönstedt +++ Michael Becker Sicherheitstechnik GmbH, Bad Langensalza +++ Dr. Olaf Deja, Bad Langensalza +++ Stephan Swaczyna - Edeka Bad Langensalza +++ Zahntechnik Zentrum Eisenach +++ Dr. Karsten Döring +++ Praxis-Klinik Dr. Karsten und Stefan Döring +++ Zahnarztpraxis Michael Siebert Bad Langensalza +++ Brunnenbau Conrad GmbH Merxleben +++ THC - Ultras +++ Dr. med. dent. Wolfram Olschowsky, Zahnarzt Behringen +++ Mike Ludwig -Zweirad- und Motorgeräte +++ "Drei Schilde" GmbH - Bad Langensalza +++ Kurierdienst/Kleintransporte Frank Messerschmidt - Bad Langensalza +++ HM-Bauunternehmen-GmbH Schönstedt +++ Pollak, Morasch & Kollegen - Rechtsanwälte & Fachanwälte Bad Langensalza +++ Hans-Joachim Schmidt, Bad Langensalza +++ Thomas Sadowski - Zimmerei Bad Langensalza +++ Rosenhof Rönigk - Bad Langensalza +++ Ulrich Heß GmbH Bad Langensalza +++ cab Produkttechnik Sömmerda +++ Volker Staer - Manolo - +++ Kati Reinhardt & Peer-Olaf Rönick GbR +++ Fünf Steine aus der "Roten Wand" +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Praxis Dipl. Med. Holger Dietz +++ Frank Wilhelm Heizung - Sanitär +++ Volker Pöhler, 1. Beigeordneter - Bad Langensalza +++ Herbert und Karola Walther +++ Pro Land Agrar GmbH Nägelstedt +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Bonifacius Stübchen G. Carmadi +++ Sylvia AL Hazmi – Dubai Stadt +++ Bürgermeister Bernhard Schoenau +++ H.-Jürgen Jeschke, Inh. Hyksos-Immobilien +++ Dachdeckermeister Jürgen Winzer +++ Deubner moderne Augenoptik GmbH +++ Zahnarztpraxis Dres. Mohring +++ Augenoptik Björn Helbing +++ AGN Agrargesellschaft mbH Neunheilingen +++ Jens Technau, Heimtextilmarkt +++ TMP Fenster + Türen

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern und die Seite weiter nutzen, stimmen Sie zu. Mehr Informationen

Ich bin einverstanden