Das Spiel des Thüringer HC gegen gegen den Tabellenzehnten brachte das Duell auf Augenhöhe, vor dem Trainer Herbert Müller eindringlich gewarnt hatte.  Bis zur 54.Minute war die Partie offen, dann setzte der THC die entscheidenden Treffer zum 31:27 (16:13). Die erfolgreichsten Werferinnen waren Alicia Stolle (6) für die HSG und Manon Houette (6/1) für die Gäste.

Der THC fand schlecht ins Spiel. Und so stand es nach vier Minuten 2:0 für die Gastgeberinnen. Nachdem Anna Monz nun bereits den dritten Ball der THC-Mädels abwehrte, gelang Lydia Jakubisova der erste Treffer für die Gäste. Doch auch Blomberg legte nach und traf auf der Gegenseite zum 3:1 durch Gisa Klaunig. Der Abwehr der Thüringerinnen fehlte weiterhin die Konzentration und auch im Angriff ging es sehr hektisch zu, was vergebene Tempogegenstöße und Ballverluste belegen. Zudem glänzte vor allem HSG-Torhüterin Anna Monz von der HSG mit starken Paraden.

In der 12. Spielminute erzielte Crina Pintea die erstmalige Gästeführung. Nun arbeitete die Abwehr des THC deutlich besser und schaffte es ein ums andere Mal, den Blombergerinnen die Bälle abzuluchsen. Wieder stand Crina Pintea frei am Kreis und traf zum 4:6 aus THC-Sicht. Grund genug für HSG-Trainer André Fuhr, die erste Auszeit zu nehmen. Nach dieser schien es bei den Lipperländern besser zu laufen und Silje Brons Petersen schaffte in der 16.Minute den Ausgleich. Von da an gab es einen offenen Schlagabtausch zwischen beiden Teams und keins der beiden schaffte es, sich um mehr als ein Tor abzusetzen. Beim 9:9 legte dann erstmals Herbert Müller die grüne Karte. Seine Ansprache zeigte jedoch keine große Wirkung. Zwar klappte es im Angriff nun besser, aber die Abwehr des THC stand nach wie vor nicht wie gewohnt, so dass die Gäste immer wieder den Ausgleich erzielen konnten. Die Torhüterinnen nahmen sich auf beiden Seiten nicht viel und glänzten immer wieder mit tollen Paraden. Nach einem gehaltenen Strafwurf durch Dinah Eckerle, setzten sich die Müllerdamen in Unterzahl, durch einen Tempogegenstoß von Manon Houette erstmals mit 15:12 ab. Nun stand auch die THC-Abwehr wie gewohnt und Macarena Aguilar gelang ein Steal, den sie im Tempogegenstoß zum 16:13 Halbzeitstand verwandelte.

meike

Not macht nicht nur erfinderisch - sie macht auch mitunter neue Talente sichtbar. Wie bei Meike Schmelzer, die 
hier eindrucksvoll ihre Sprungkraft demonstriert. 

Die Thüringerinnen begannen die zweiten 30 Minuten mit einer offensiven Abwehr. Im Angriff baute Müller nun auf den siebten Mann, was auch Wirkung zeigte. Zwar konnten sich seine Mädels nicht absetzen, aber sie bewahrten so den Drei-Tore-Vorsprung sicher. Auch im Tor parierte Dinah Eckerle weiter stark und hielt in der 41. Minute den zweiten Strafwurf im Spiel. Nach der zweiten Zeitstrafe gegen Maria Kiedrowski konnte die HSG durch einen Treffer ins leere THC Tor den 19:19 - Ausgleich erzielen. Müller sah sich nun dazu gezwungen erneut eine Auszeit zu nehmen. Diese zeigte jedoch keine Wirkung und so erzielte Nationalspielerin Alicia Stolle nach 34 Minuten die 20:19 - Führung für die HSG. Von nun an ging es wieder Schlag auf Schlag und keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Dies zeigte die Enge des Spiels, die Herbert Müller bereits am Donnerstag erwähnte. Beide Teams waren nun wieder auf Augenhöhe und das blieb bis zur 52. Minute so. (25:25)
Durch einen Treffer von Beate Scheffknecht, die jetzt "aufgewacht" schien, schaffte es der THC sich  beim 25:27 erneut ein wenig abzusetzen. Doch  die Lipperländerinnen schlossen durch Alicia Stolle, welche bei der HSG heute besonders herausstach, in der 54. Minute zum 26:27 auf. Herbert Müller reagierte und holte seine Torhüterin für eine weitere Feldspielerin im Thüringer Angriff an die Seite. Dies zeigte diesmal auch Wirkung und die THC-Mädels konnten jetzt beim Stand vom 26:30 ihre Qualität aufzeigen. Durch einen Tempogegenstoß, von Lydia Jakubisova eingeleitet und Crina Pintea verwandelt, schaffte es der THC erstmals den Vorsprung auf fünf Zähler auszubauen. Larissa Petersen verkürzte ein letztes Mal - mit dem 31:27 brachte der Thüringer HC zwei wichtige Auswärtspunkte nach Hause.

Bericht: Franziska Braun
Liveticker: Falk Freytag
Fotos: Alex Mühlbach



Stimmen zum Spiel:

Andre Fuhr (HSG): Ich gratuliere zum verdienten Sieg. Wir wussten, dass Thüringen ein bisschen angeschlagen ist. Es haben einige Spielerinnen gefehlt, verletzt oder nicht mehr im Team. Wir wussten, dass Thüringen bis zum heutigen Tag fast doppelt soviele Spiele bestritten hat als wir. Wir haben gehofft, dass wir sie über Geschwindigkeit, über Tempo und vielleicht ein bisschen mehr Kraft zum Ende hinaus schlagen oder ärgern können. (Schlagen können war nur ein Witz.) Es wäre aber heute möglich gewesen. Da müssen auch Kleinigkeiten passen und richtig gemacht werden. Die Großchancen müssen rein. Die Überzahlsituationen müssen genutzt werden. Das ist uns am Ende nicht mehr gelungen. Wir haben dann den Anschluss verloren und am Ende mit zwei Toren zu hoch verloren. Das ärgert mich auch ein bisschen. Aber die Qualität, die Routine und das Durchsetzungsvermögen sprechen für Thüringen. Wir müssen uns da nicht schämen.

Herbert Müller (THC): Ich bin einfach überglücklich, dass wir es geschafft haben, bei dem schweren Auswärtspiel, beide Punkte zu behalten. Wir hatten in beiden Halbzeiten den längeren Atem. Wir haben es kurz vor der Halbzeit geschafft, auf drei Tore wegzuziehen. Nachdem Blomberg dann richtig gewaltig in der zweiten Halbzeit nochmal gekommen ist und das Ergebnis fast gedreht und mit einem Tor geführt hat, hatten wir hinten heraus nochmal den längeren Atem. Trotz des kleinen Kaders hat die Mannschaft das kämpferisch super gelöst und wir haben zwei ganz wichtige Auswärtspunkte mit ach Hause genommen, die Sicherheit gegeben haben. Nachdem Beate Scheffknecht dann aus dem Rückraum getroffen hat, haben wir auch die freien Räume über Meike Schmelzer am Kreis gehabt. Das haben wir konsequent genutzt. Dinah Eckerle gehört zu den absoluten Toptorhüterinnen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa. Auf unser Eigengewächs mit 21 Jahren können wir mehr als stolz sein.



Statistik:

HSG Blomberg-Lippe: Anna Monz, Melanie Veith; Laura Rüffieux, Gisa Klaunig (3), Kathrin Pichlmeier (5/1); Szimonetta Gera (3), Denise Großheim (3), Larissa Petersen (1), Gordana Mitrovic (2), Alicia Stolle (6), Josefine Huber (1), Patricia Rodrigues, Adri Cardoso de Castro, Silje Brons Petersen (3/1).

Thüringer HC: Dinah Eckerle, Beate Scheffknecht (4), Crina Pintea (4), Meike Schmelzer (4), Macarena Aguilar Diaz (4), Katrin Engel (4/3), Manon Houette (6/1), Lydia Jakubisova (3), Maria Kiedrowski, Kerstin Wohlbold (2).

Strafwürfe: 4/2 - 5/4.

Zeitstrafen: 2 - 7.

Zuschauer: 842:

Schiedsrichter: Michael Kilp/Christoph Maier.


07_borbet.png27_keller_verlag.png98_das-oertliche.png24_itt.png31_asz.png22_avant.png08_autohaus-peter.png03_boreas.png02_baumkronenpfad.png74_liedtke_und_partner.jpg38_vr-immobilien.png43_friedrich-und-sohn.png39_sparkasse-uh.png73_landfleischerei-kirchheilingen.png45_aschara.png60_laufladen-erfurt.png_28_Mara.png14_wbl-langensalza.png35_mediengruppe-thueringen.png16_juettner.png58_tsi.png36_lgl.png21_tmp.png44_villa-italia.png51_betonbohr.png46_kieppe.png06_aschara.png33_vr-bank.png17_alwa-montagen.png26_raiffeisen.png77_krieghoff-trans_.jpg49_glinicke_bls.png09_koestritzer.png34_weltenbummler.png18_aok.png42_aust-eks-bau-ag.png55_blumenschein.png56_vdeoton.png23_kaeppler.png10_osswald.png04_joma.png54_wbg_erfurt.png72_alpha-hotel-ls.png05_adib.png48_Bau_Jahn.jpg76_ESA-Elektro.jpg57_intersport-schenk.png99_gelbeseiten.png15_antenne-thueringen.png28_Mara.png58_molten.png12_leg-thueringen.png52_select-proficare.png75_sportpark-erfurt.jpg01_stadtwerke-ls.png53_salza-tours.png13_universal-bau.png30_profiwesch.png11_dkb.png32_sport-reha-zentrum.png

Der Thüringer HC bedankt sich bei den Unterstützern des "Club der 1000"

Stephan Swaczyna - Edeka Bad Langensalza +++ Zahntechnik Zentrum Eisenach +++ Dr. Karsten Döring +++ Praxis-Klinik Dr. Karsten und Stefan Döring +++ Zahnarztpraxis Michael Siebert Bad Langensalza +++ Brunnenbau Conrad GmbH Merxleben +++ THC - Ultras +++ Dr. med. dent. Wolfram Olschowsky, Zahnarzt Behringen +++ Mike Ludwig -Zweirad- und Motorgeräte +++ "Drei Schilde" GmbH - Bad Langensalza +++ Rechtsanwälte Adolph / Wilhelm / Ebel - Bad Langensalza +++ Kurierdienst/Kleintransporte Frank Messerschmidt - Bad Langensalza +++ HM-Bauunternehmen-GmbH Schönstedt +++ Pollak, Morasch & Kollegen - Rechtsanwälte & Fachanwälte Bad Langensalza +++ Hans-Joachim Schmidt, Bad Langensalza +++ Thomas Sadowski - Zimmerei Bad Langensalza +++ Rosenhof Rönigk - Bad Langensalza +++ Ulrich Heß GmbH Bad Langensalza +++ cab Produkttechnik Sömmerda +++ Volker Staer - Manolo - +++ Kati Reinhardt & Peer-Olaf Rönick GbR +++ Fünf Steine aus der "Roten Wand" +++ Eidner & Stangl GbR +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Praxis Dipl. Med. Holger Dietz +++ Frank Wilhelm Heizung - Sanitär +++ Volker Pöhler, 1. Beigeordneter - Bad Langensalza +++ Herbert und Karola Walther +++ Pro Land Agrar GmbH Nägelstedt +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Bonifacius Stübchen G. Carmadi +++ Sylvia AL Hazmi – Dubai Stadt +++ Bürgermeister Bernhard Schoenau +++ BVG – Besitz-und Vermögens-Verwaltungs GmbH Erfurt +++ H.-Jürgen Jeschke, Inh. Hyksos-Immobilien +++ Dr. med. Peter Plönzke, Frauenarztpraxis Plönzke +++ Zahnarztpraxis Marlis Sauer +++ Dachdeckermeister Jürgen Winzer +++ Deubner moderne Augenoptik GmbH +++ Zahnarztpraxis Dres. Mohring +++ Augenoptik Björn Helbing +++ Thorsten Werner (Fußbodenverlege- und Trockenbauarbeiten) +++ AGN Agrargesellschaft mbH Neunheilingen +++ Jens Technau, Heimtextilmarkt +++ TMP Fenster + Türen +++ Baugeschäft Dominik Kummer

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern und die Seite weiter nutzen, stimmen Sie zu. Mehr Informationen

Ich bin einverstanden