Schon traditionell, lädt Pressesprecher Bernd Hohnstein, Spielerinnen zu einem besonderen Gespräch zu sich nach Hause ein. Hier am “Grillsportgerät” können seine Gäste am Erlebnis “Grillen” mitwirken und bis alles verzehrfertig ist, bleibt genügend Zeit zum Plauschen und näheren Kennenlernen.

In dieser Saison setzen Beate Scheffknecht und Jana Krause die Reihe von Kerstin Wohlbold, Maike März, Danick Snelder fort und beantworten auch Fragen von Fans, die sich auf die Ankündigung gemeldet hatten.

Viele glauben, ihr seid reine Handballprofis .. ist das so?

Jana: Ich habe im März des letzten Jahres mein Studium mit dem Master in Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, parallel dazu habe ich sechs Monate bei unserem Sponsor TMP im Versand (Qualitätscontrolling) gearbeitet.

Beate: Ich bin Marketingkauffrau und arbeite seit fast zwei Jahren in der Erfurter Werbeagentur "Samt und Seidel". Ich bin als Projektleiterin ein Bindeglied zwischen meinen Kunden und unserem Grafiker. Mir macht diese Arbeit sehr viel Spaß, weil sie sehr abwechslungsreich ist und ich die Möglichkeit habe Kunden zu beraten und ihre Wünsche an unseren Grafiker weiterzugeben. Obwohl ich in meiner Ausbildung auch den Umgang mit Grafik-Software wie Indesign, Photoshop oder Illustrator gelernt habe, bleibt der gestalterische Teil doch Aufgabe unseres Spezialisten.

Jana, durch Deine Verletzung hast Du ja jetzt mehrere Spiele nur zuschauen können. Wie geht es Dir?

Nach meiner Operation geht es meiner Hand gut. Jetzt muss ich in der Reha an der Beweglichkeit arbeiten. Sechs Wochen nach der OP darf ich die Hand dann leichteren Belastungen unterziehen. Die Ärzte sagen mir, dass ich nach acht Wochen wieder belastungsfähig sein werde - also steht einem Start mit der Mannschaft in die Saisonvorbereitung nichts im Wege.

Findet ihr es langweilig, drei Spiele vor Saisonende schon Meister zu sein?

Beate: Langweilig ist es definitiv nicht. Es ist schon ein geiles Gefühl schon drei Spieltage vor Saisonende Meister zu sein. Wir sind allerdings ein Team, das jedes Spiel gewinnen will. Wenn wir jetzt am Wochenanfang auch locker trainieren, ab Mittwoch geben wir wieder Gas, lassen kein Nachlassen der Spannung zu. Ich kann da durchaus für alle sprechen. (Jana nickt bestätigend.)


Teamgeist - Schlüssel zum Erfolg! Wie wichtig ist euch, auch mal Abstand zu euren Mitspielerinnen zu haben?

Beate: Ich denke, dass Herbert Müller bei der Zusammenstellung der Mannschaft schon sehr genau überlegt, welche Spielertypen und Charaktere zusammenpassen. In diesem Jahr stimmt vor allem auch das kämpferische Element im Team - jeder kämpft für jeden.

Jana: Wir sind ja fast jeden Tag zusammen, da verblüfft es schon, wenn nach einem langen Auswärts-Champions League Wochenende noch zehn Mädels gemeinsam einen Kinobesuch machen.

Grillgespräch02
So ganz ohne Hilfe klappt es mit dem Schneiden noch nicht - aber Teamsportler haben da kein Problem ...

Gibt es denn gar keinen „Zickenalarm“ bei euch?

Jana: Wenn ich zurückdenke, fallen mir schon mal ein paar Situationen ein, wo der Begriff zutrifft. Aber in der letzten Saison gab es keine einzige Situation wo es Unstimmigkeiten oder gar eine Eskalation gegeben hätte.

Beate: Einzig bei den Spieleabenden in der Vorbereitung gab es mal ein wenig Zoff beim Werwolf-Spiel, aber ein Zickenkrieg war auch das nicht .. Auch hier zeigt sich, dass alle immer mit allen (fairen) Mitteln gewinnen wollen.

 

Wie seht ihr euer Trainergespann Herbert und Helfried Müller?

Jana: Nach außen erscheint Herbert natürlich enorm dominant - mir ist aber immer wieder aufgefallen, dass er in vielen Situationen sich auch während des Spiels mit Heli berät. Das ist ihm wichtig, auch wenn es eine klare Aufgabenteilung gibt und Heli's Aufgabe das Torhütertraining und -coaching ist.

Beate: Wenn Herbert mal impulsiv reagiert, ist Heli meist in seiner Nähe und versucht ihn zu besänftigen - andererseits passiert es aber auch, dass Herbert in der Auszeit oder Kabine Aktionen lobt und Heli dann den Finger hebt und ein ".. aber da müsst ihr euch noch steigern ..” nachsetzt. Die beiden ergänzen sich super - einer kann nicht ohne den anderen.

Beate, was unterscheidet Herbert Müller als Vereins- und Nationaltrainer? 

Bei der Nationalmannschaft empfinde ich ihn als ein bisschen lockerer. Er ist entspannter und gelöster, vielleicht auch deshalb, weil unsere Auswahl in den letzten Jahren selten als Favorit in die Wettkämpfe ging. Das ist beim THC ganz anders - da merkt man ihm die Anspannung vor schweren Spielen schon ab Mittwoch an. Das Auswahltraining unterscheidet sich ja ebenfalls vom Vereinstraining. Wir sehen uns nur zu den Lehrgängen und Spielen, da steht vor allem das Training von Spielzügen und deren Anwendung in Testspielen im Vordergrund.

Wie beurteilst Du die Chancen für eine EM-Teilnahme Österreichs?

Es ist schon krass, wie wir momentan in dieser schweren Gruppe dastehen. Dass wir jetzt noch eine reale Qualifikationschance haben, hätten uns wohl wenige zugetraut. Unsere Spekulation geht in Richtung "Bester Gruppendritter" - die Chance auf Auswärtspunkte in Russland ist wohl gering, in unserem letzten Heimspiel gegen Rumänien wollen wir aber alles versuchen, um den Favoriten zu ärgern. In Innsbruck, am 30.Mai, vertrauen wir auf die Qualität unseres Kaders und unsere gewachsene Heimstärke.


Gibt es bei euch schon Pläne für die Zeit nach der aktiven Laufbahn ..

Beate: Nach meiner sportlichen Laufbahn, möchte ich auf jeden Fall wieder zurück in meine Heimat. Meine Familie lebt in Lustenau am Bodensee, ich habe zehn Minuten zum See, zehn Minuten zur Talstation - es ist einfach toll dort. Schön ist, dass mein Freund Benjamin (Benjamin Trautvetter, Handballer beim Bundesligisten ThSV Eisenach) nach seinem ersten Besuch bei uns, sich ein Leben in meiner Heimat sehr gut vorstellen kann.

Jana: Ich habe jetzt gemerkt, dass eine dauerhafte Büroarbeit nicht „mein Ding“ ist. So entstand der Wunsch, noch etwas ganz anderes, nämlich ab September eine Ausbildung zum gehobenen Dienst bei der Bundespolizei zu machen. Darauf freue ich mich schon sehr.


Am Grill aktiv: Jana Krause, Beate Scheffknecht, Bernd Hohnstein

Ein extra Dank an Ilona Hohnstein, die im Vorfeld an vieles dachte und mit vorbereitete.

Fotos und Text: Roman Knabe      
>>> Zur Fotogalerie auf der THC-Facebookseite

21_tmp.png14_wbl-langensalza.png39_sparkasse-uh.png54_wbg_erfurt.jpg05_adib.png30_profiwesch.png74_liedtke_und_partner.jpg55_blumenschein.png53_salza-tours.png51_betonbohr.png56_vdeoton.png78_kds_logo.jpg15_antenne-thueringen.png13_universal-bau.jpg31_asz.png29_sportklinik.jpg40_claas_gmbh.jpg12_leg-thueringen.png36_lgl_.jpg09_moos.jpg43_friedrich-und-sohn.png76_ESA-Elektro.jpg01_stadtwerke-ls.png11_dkb.png08_autohaus-peter.png02_baumkronenpfad.png46_kieppe.png38_vr-immobilien.png48_Bau_Jahn.jpg18_aok.png75_sportpark-erfurt.jpg17_alwa-montagen.png24_itt.png77_krieghoff-trans_.jpg32_sport-reha-zentrum.png23_kaeppler.png04_joma.png41_sichtweise.jpg58_molten.png28_Mara.png42_aust-eks-bau-ag.png_28_Mara.png10_osswald.png49_glinicke_bls.png22_avant.png06_aschara.png73_landfleischerei-kirchheilingen.png03_boreas.png07_borbet.png34_weltenbummler.png25_bio-weideland.jpg72_alpha-hotel-ls.png03a_Allianz.png58_tsi.png16_juettner.png45_aschara.png44_villa-italia.png35_mediengruppe-thueringen.png33_vr-bank.png57_intersport-schenk.png

Der Thüringer HC bedankt sich bei den Unterstützern im "Club der 1000"

Tobias Hof Heizung/Sanitär Merxleben +++ Darotel GmbH Bad Langensalza +++ Salza Dental GbR Zahntechnik Meisterlabor +++ Restaurant Herkules – Steinweg, Bad Langensalza +++ Dr. Barbara Stollberg, Neudietendorf +++ Burkhard Weber, Großfahner +++ Dental-Labor Mathias Frank - Bad Langensalza +++ Zahnarztpraxis Marlis Sauer +++ Metallbau und Handels GmbH Klettstedt +++ Frau Marlene Drescher - Versicherungsmaklerin +++ VEKA Umwelttechnik +++ acada Hausverwaltungs & Immobilienmanagement GmbH +++ Gasthaus „Zum Mühlgraben“ Gräfentonna +++ Bäckerei Müller – 140 Jahre Backtradition – Thamsbrück +++ Hans-Joachim Schmidt, Bad Langensalza +++ Michael Becker Sicherheitstechnik GmbH, Bad Langensalza +++ Stephan Swaczyna - Edeka Bad Langensalza +++ Zahntechnik Zentrum Eisenach +++ Dr. Karsten Döring +++ Praxis-Klinik Dr. Karsten und Stefan Döring +++ Zahnarztpraxis Michael Siebert Bad Langensalza +++ Brunnenbau Conrad GmbH Merxleben +++ THC - Ultras +++ Dr. med. dent. Wolfram Olschowsky, Zahnarzt Behringen +++ Mike Ludwig -Zweirad- und Motorgeräte Bad Langensalza +++ "Drei Schilde" GmbH - Bad Langensalza +++ Kurierdienst/Kleintransporte Frank Messerschmidt - Bad Langensalza +++ HM-Bauunternehmen-GmbH Schönstedt +++ Pollak, Morasch & Kollegen - Rechtsanwälte & Fachanwälte Bad Langensalza +++ Hans-Joachim Schmidt, Bad Langensalza +++ Thomas Sadowski - Zimmerei Bad Langensalza +++ Rosenhof Rönigk - Bad Langensalza +++ Ulrich Heß GmbH Bad Langensalza +++ cab Produkttechnik Sömmerda +++ Volker Staer - Manolo - +++ Kati Reinhardt & Peer-Olaf Rönick GbR +++ Fünf Steine aus der "Roten Wand" +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Praxis Dipl. Med. Holger Dietz +++ Frank Wilhelm Heizung - Sanitär +++ Volker Pöhler, 1. Beigeordneter - Bad Langensalza +++ Herbert und Karola Walther +++ Pro Land Agrar GmbH Nägelstedt +++ Agrargenossenschaft Goldbach – Kartoffelsack Warza +++ Bonifacius Stübchen G. Carmadi +++ Sylvia AL Hazmi – Dubai Stadt +++ Bürgermeister Bernhard Schoenau +++ H.-Jürgen Jeschke, Inh. Hyksos-Immobilien +++ Dachdeckermeister Jürgen Winzer +++ Deubner moderne Augenoptik GmbH +++ Zahnarztpraxis Dres. Mohring +++ Augenoptik Björn Helbing +++ AGN Agrargesellschaft mbH Neunheilingen +++ Jens Technau, Heimtextilmarkt +++ TMP Fenster + Türen

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern und die Seite weiter nutzen, stimmen Sie zu. Mehr Informationen

Ich bin einverstanden