Bundesliga

An einem touristischen Highlight der Hainich-Region, auf dem Baumkronenpfad, nahe Bad Langensalza, fand am Donnerstag Nachmittag das offizielle Fotoshooting zum Saisonbeginn 2017/18 statt.

kein Vorschaubild vorhanden

"Es geht wieder los – wir wollen alles dafür tun, um Bietigheim zumindest zu ärgern!" ..  Hans Joachim Steinbach sprach zu Saisonbeginn mit Herbert Müller und traf den THC-Cheftrainer in gewohnt positiver Verfassung.

Für die Mannschaft des Thüringer HC begann gestern die Vorbereitungsphase auf die neue Saison. Zunächst stehen Leistungsdiagnostik, medizinische Untersuchungen und Konditionseinheiten im Vordergrund. Mit dem Ball wird erstmals am Mittwoch gespielt. Wie oft die Mädels die berüchtigten 12 Kilometer laufen müssen, weiß nur Herbert Müller. Sein Kommentar: „.. so oft, bis ich zufrieden bin.“

Katrin Engel beendet Karriere

Eine THC-Legende sagt „Tschüss“ und bleibt dennoch eine Thüringerin. Katrin Engel hat nach reiflichen persönlichen Überlegungen den Thüringer HC um die Vertragsauflösung gebeten. Nach sieben Jahren beim sechsmaligen deutschen Meister beendet eine der erfolgreichsten Handballerinnen ihre Karriere.

kein Vorschaubild vorhanden

Der nächste Neuzugang steht fest.
Vom HC Leipzig kommt Alexandra Mazzucco zum Thüringer HC. Die Linkshänderin erhält einen Ein-Jahresvertrag.

Der Thüringer HC bringt vom Auswärtsspiel ohne Wechselmöglichkeiten beim 24:24 gegen den BVB Dortmund einen Punkt mit nach Hause. Keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erspielen - die Partie war über lange Strecken ausgeglichen. Bei den Gastgeberinnen glänzte Alina Grijseels mit sieben Treffern (7/1) während für den Thüringer HC Katrin Engel (9/4) und Meike Schmelzer (5) die erfolgreichsten Werferinnen waren.

Maria Kiedrowski wird den Thüringer HC nach Ende der aktuellen Saison verlassen. Die Nationalspielerin auf der Linksaußenposition absolvierte in der zurückliegenden Saison bisher 35 Spiele (davon 9 CL) und erzielte 44 Tore.

Der Thüringer HC hat mit einem 28:18 (16:11) gegen TSV Bayer Leverkusen seine Heimserie ohne Punktverlust fortgesetzt. Der Kantersieg gelang mit nur sieben Stammspielerinnen, auch weil Dinah Eckerle wieder einen starken Tag hatte und mit 17 Paraden (2 gehaltene Strafwürfe) glänzen konnte. Die meisten Treffer für den THC erzielte Manon Houette (7) für die Gäste war Jennifer Rode mit sechs Treffern die erfolgreichste Werferin.

Der Thüringer HC hat sich mit einem 30:24 (19:12) Erfolg über die SVG Celle bereits drei Spiele vor dem Saisonende die Vizemeisterschaft gesichert. Der Erfolg war zu keiner Zeit in Gefahr, wenn auch der Absteiger über längere Phasen der zweiten Halbzeit couragiert gegenhielt. Die meisten Treffer der Partie erzielte Barbara Laszlo (8) für Celle, beim THC trafen Katrin Engel (7/6), Kerstin Wohlbold (6) und Meike Schmelzer (5) am häufigsten.

Der Thüringer HC hat seine schwere Auswärtsaufgabe mit Bravour gelöst. Mit 38:26 (22:18) besiegte das Müller-Team Frischauf Göppingen und sicherte sich trotz großer Verletzungssorgen zwei wichtige Auswärtspunkte. Auffälligste Spielerinnen waren Katrin Engel (11/6) und Dinah Eckerle mit einer starken Torwartleistung beim THC und Michaela Hrbkova (10/4) für die Gastgeberinnen.