header folgeseiten

Chronik - Von den Anfängen in den 60-ern bis zur Fusion im Jahr 2000

Die Wurzeln des HC Erfurt liegen in den 60er Jahren in der damaligen Betriebssportgemeinschaft Motor-Nord-Erfurt. Diese wurde später zur BSG Umformtechnik Erfurt (UT Erfurt) umbenannt.

Als nach der Wende der Trägerbetrieb, das Kombinat Umformtechnik Erfurt, keinerlei Unterstützung einer leistungsorientierten Arbeit mehr leistete, schlossen sich die Handballerinnen in der Mehrzahl dem TSV Erfurt an und spielten bis 1994 mit Ihrer Mannschaft in der ersten bzw. zweiten Bundesliga.

Der TSV Erfurt war bis 1996 der größte Erfurter Sportverein. Es gab eine Vielzahl alter (Schwimmen, Leichtathletik, Radsport, Fußball) und neu gegründeter Abteilungen wie Handball, Wandern, Boxen u.v.a.

Auf Grund der Veränderungen nach der Wende war der Verein in seiner Größe wirtschaftlich kaum noch zu führen. Einzelne Abteilungen gründeten selbständige Vereine – so auch die Handballabteilung im Dezember 1996 – den Handball-Club Erfurt.

09. Juni 2000
Auf der Mitgliederversammlung wurde der Name "Thüringer Handball-Club Erfurt-Bad Langensalza" angenommen. Damit startete ein Thüringer Verein in die Saison 2000/2001, der durch die Fusion des HC Erfurt mit der Handballabteilung des SV Empor Bad Langensalza entstand.

Saison 2000/2001
In der Regionalliga Mitte der Frauen des Südwestdeutschen Handballverbandes (SWHV) erreichte der HC Erfurt den zweiten Platz. Damit spielte der HC Erfurt in der nächsten Saison in der 2. Bundeliga.

Saison 2001/2002
Die erste Mannschaft des Thüringer HC beendete die Saison in der 2. Bundesliga (Nord) auf Platz 5.

Saison 2002/2003
Nach dem Wechsel in die 2. Bundesliga (Süd) beendete der THC die Saison auf dem sechsten Platz.

Saison 2003/2004
Auf dem 2. Platz beendeten die Frauen des Thüringer HC die Saison in der 2. Bundesliga (Süd).

29. August 2003
Seine erste WM-Medaille hatte der Thüringer Handballclub Erfurt-Bad Langensalza einem Leichtathleten zu verdanken. Der Jamaikaner James Beckford, der seit gut einem Jahr Mitglied des THC ist, gewann bei der Weltmeisterschaft in Paris die Silbermedaille.

42_aust-eks-bau-ag.png15_antenne-thueringen.png14_wbl-langensalza.png07_borbet.png45_aschara.png23_kaeppler.png54_wbg_erfurt.png28_Mara.png99_gelbeseiten.png18_aok.png21_tmp.png48_Bau_Jahn.jpg49_glinicke_bls.png06_aschara.png26_raiffeisen.png36_lgl.png32_sport-reha-zentrum.png52_select-proficare.png57_intersport-schenk.png22_avant.png34_weltenbummler.png24_itt.png17_alwa-montagen.png20_teuto.png01_stadtwerke-ls.png04_joma.png08_autohaus-peter.png38_vr-immobilien.png10_osswald.png97_thuecom.png53_salza-tours.png31_asz.png51_betonbohr.png98_das-oertliche.png13_universal-bau.png33_vr-bank.png12_leg-thueringen.png11_dkb.png55_blumenschein.png02_baumkronenpfad.png03_boreas.png60_laufladen-erfurt.png56_vdeoton.png09_koestritzer.pngalpha-hotel-ls.png30_profiwesch.png39_sparkasse-uh.png05_adib.png16_juettner.png27_keller_verlag.png43_friedrich-und-sohn.pnglandfleischerei-kirchheiligen.png46_kieppe.png35_mediengruppe-thueringen.png

Der Thüringer HC bedankt sich bei den Unterstützern des "Club der 1000"

+++ H.-Jürgen Jeschke, Inh. Hyksos-Immobilien +++ Dr. med. Peter Plönzke, Frauenarztpraxis Plönzke +++ Zahnarztpraxis Marlis Sauer +++ Dachdeckermeister Jürgen Winzer +++ Deubner moderne Augenoptik GmbH +++  Zahnarztpraxis Dres. Mohring +++ Augenoptik Björn Helbing +++ Thorsten Werner (Fußbodenverlege- und Trockenbauarbeiten) +++ AGN Agrargesellschaft mbH Neunheilingen +++ Jens Technau, Heimtextilmarkt +++ TMP Fenster + Türen +++ Baugeschäft Dominick Kummer, Bad Tennstedt +++ Rechtsanwälte Adolph, Wilhelm, Ebel +++ Rosenhof Rönigk Baumschulen GbR +++

ACHTUNG! Diese Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern und die Seite weiter nutzen, stimmen Sie zu. Mehr Informationen

Ich bin einverstanden